Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Die S20 kommt ab nächster Woche

Am kommenden Dienstag nimmt die S20 ihren Betrieb auf. Die neue S-Bahn-Linie bringt Meilen am Morgen und am Abend in den Stosszeiten den Viertelstundentakt mit schnellen S-Bahnen und verkehrt montags bis freitags zwischen Stäfa und Zürich Hardbrücke.

  • In den Stosszeiten fährt die S-Bahn im Viertelstundentakt von und nach Zürich. Foto: zvg

1/1

Nach dem Pfingstwochenende erhält Meilen seine dritte S-Bahn – zumindest in den Stosszeiten. Die neue S20 fährt dann halbstündlich in der sogenannten «Lastrichtung». Das bedeutet: Morgens in Richtung Zürich und abends in Richtung Stäfa. Morgens fahren vier Kurse ab Meilen und abends treffen drei aus Zürich ein (siehe Fahrplantabelle). Die Meilemerinnen und Meilemer erhalten also dank der Kombination von S7 und S20 in den Stosszeiten einen regelmässigen Viertelstundentakt nach Zürich bzw. am Abend nach Hause. 

Über 700 zusätzliche Sitzplätze

Die S20 entlastet die S7, die am rechten Zürichseeufer in den Stosszeiten stark besetzt ist. Die zusätzlichen Züge bringen rund 50 Prozent mehr Kapazität. Damit werden die heutigen Engpässe an Werktagen beseitigt und Reserven geschaffen für die steigende Nachfrage in den kommenden Jahren. Die SBB werden sechsteilige Doppelstockzüge mit über 700 Sitzplätzen einsetzen. 

Busangebot wird ebenfalls ausgebaut

Die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) bauen gleichzeitig das Busangebot auf den wichtigen Zubringerlinien aus. Die Linien 921 und 925 werden in den Hauptverkehrszeiten ebenfalls im 15-Minuten-Takt fahren. 

Damit entstehen am Bahnhof Meilen werktags am Morgen und Abend viertelstündliche Anschlüsse zur bzw. von der S7 und S20. In Fahrtrichtung Herrliberg bieten die neuen Kurse der Linie 921 in Herrliberg-Feldmeilen am Morgen zudem Anschluss an die S16 nach Zürich. Die Fahrzeiten der Busse und die Kurse der S20 finden sich im Online-Fahrplan auf www.zvv.ch und in der ZVV-Fahrplan-App. Fahrgäste können so schnell und einfach ihre neuen Reiserouten abfragen.

Was lange währt, wird endlich gut 

Eigentlich hätte die S20 bereits im Dezember 2015 in Meilen halten sollen. Voraussetzung dafür war aber ein zusätzliches Wendegleis in Herrliberg-Feldmeilen. Dagegen wurden Einsprachen erhoben, weshalb sich die Einführung der S20 verzögerte. Mitte 2016 wies das Bundesgericht die Beschwerden gegen das Wendegleis ab, und ein Jahr später starteten die Bauarbeiten.

xeiro ag