Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Die Meilemer stiessen auf das neue Jahr an

Am vergangenen Sonntagabend um 17 Uhr war es wieder soweit. Zahlreiche Meilemer trafen sich im Jürg-Wille-Saal und stiessen auf das neue Jahr an.

  • Das Engagement für ein vielfältiges Dorfleben beginnt bei Anlässen wie dem Neujahrsapéro. Foto: MAZ

1/1

Die ersten Gäste blickten noch dankbar auf den provisorisch verschlossenen Boden im hinteren Teil des Saals, der daran erinnerte, dass der «Löwen» im vergangenen Jahr knapp einer Brandkatastrophe entgangen ist. Doch schon bald war nicht nur dieser Teil des Saalbodens unter den Füssen der Meilemerinnen und Meilemer verschwunden, und man wünschte sich fröhlich grüssend ein frohes neues Jahr. Munter plaudernd genossen die Anwesenden die dargereichten Getränke und leckeren Häppchen. 

Familien konnten sich dieses Jahr darüber freuen, dass zum ersten Mal eine professionelle Kinderbetreuung vom Kindertraum-Haus eingerichtet wurde, die dafür sorgte, dass Eltern und Nachwuchs unbeschwert den Start ins neue Meilemer Jahr geniessen konnten.

Auf der Leinwand konnte man sich dank vielen Fotos das vergangene Jahr 2019 noch einmal vergegenwärtigen. Und darauf nahm denn auch Rainer Stelzer Bezug, als er in seiner Funktion als Präsident der FDP Meilen, die für die Organisation des parteiübergreifenden Anlasses verantwortlich zeichnet, die Anwesenden begrüsste. Meilen zeichne sich durch ein vielfältiges Dorfleben aus, und dieses gelte es zu erhalten. Daher rief er die Meilemer auf, sich auch 2020 für das Dorf zu engagieren. Zum einen, indem man sich bei der einen oder anderen der zahlreichen Veranstaltungen aktiv einbringe und engagiere und zum anderen, indem man an diesen Anlässen teilnehme. So trägt man zur attraktiven Wohnqualität Meilens bei. Zum Abschluss seiner kurzen Ansprache erhob er sein Glas und wünschte den Anwesenden und ganz Meilen: Prosit Neujahr!

xeiro ag