Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Die Kraft der Bandagen

Die Menschen werden immer älter und treiben mehr Sport. Beides kann dazu führen, dass wir – manchmal nur vorübergehend – Gelenkbandagen und Gehhilfen benötigen.

Durch stetig verbesserte Gesundheitsvorsorge werden wir immer älter. So kommt es, dass unser Bewegungsapparat natürliche Gebrechen aufweist, was gewisse Beschwerden mit sich bringt. Allgemeine rheumatische Beschwerden, Arthrose, Arthritis, Gicht, ein «Tennisarm», Sehnenscheidenentzündungen, Fersensporne und Gelenksentzündungen – die Liste der Ursachen ist lang, dazu kommen Unfälle im Sport und im Alltag.

Die am häufigsten betroffenen Körperteile, wo eine Bandage hilfreich ist, sind Hand- und Fussgelenke sowie der Bereich des Rückens und der Knie.

Medizinische Bandagen verbessern durch eine Entlastung oder eine Stützung der Muskulatur, der Sehnen und Bänder das Wohlbefinden, bringen eine Schmerzlinderung und tragen nach Möglichkeit zur Heilung bei. 

Meistens reicht bei den Hilfsmitteln eine Grösseneinteilung in Klein, Mittel, Gross nicht aus. Bei medizinischen Bandagen sind deshalb bis zu sieben Grössenmodelle verfügbar. Schmerzlindernde Bandagen müssen mit viel Erfahrung und sorgfältig ausgemessen werden. Eine gut angepasste Bandage soll weder unangenehmen Druck noch Durchblutungseinschränkungen verursachen. 

Oft werden Patienten von Ärzten ans Sanitätshaus überwiesen, um eine medizinische Bandage anpasen zu lassen. Die Krankenkassen vergüten in diesem Fall einen beträchtlichen Teil der Kosten.

Sehr gute Resultate werden mit Produkten der Firma Bauerfeind erzielt. Es handelt sich dabei um ein traditionsbewusstes Familienunternehmen mit einer 90-jährigen Geschichte. Grosses Engagement und die Innovationskraft, ständig auf dem neusten Stand der Medizinaltechnik zu sein, prägen das Unternehmen. Auch viele Sportler setzen zur Leistungssteigerung und zur Heilung auf Bandagen dieses Herstellers.

Das grösste Bandagen-Sortiment am rechten Seeufer gibt es im Sanitätshaus Roth, Dorfstrasse 84 in Meilen. Und: Sollte die Unterstützung durch eine Bandage nicht ausreichen, gibt es für mehr Mobilität im Alltag auch Gehhilfen, wie Gehstöcke, Krücken, Rollatoren oder Rollstühle zum Kaufen oder zum Mieten.

www.drogerieroth.ch

xeiro ag