Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Der geteilte Mantel, Zeichen der Solidarität

Das Martinsjahr 2016/2017 mit dem Jubiläum «1700 Jahre seit der Geburt des Heiligen Martin und 1400 Jahre St.-Martins-Kirche in Meilen» wirkt noch lange nach – auch dank einem neuen Glasbild an der Kirchenfassade.

  • Das neue Bild an der Fassade zeigt den geteilten Mantel des Heiligen Martin. Foto: zvg

1/1

Martin hat die Kirche im 4. Jahrhundert erneuert und war eine Leitfigur der Christianisierung Europas. Das Bild des geteilten Mantels, von unten her durch ein Schwert zerschnitten, das oben in einen Bischofsstab mündet, hat dank einer Pfarreireise seinen Weg von Tours nach Meilen gefunden.

Leuchtende Farben an der Ostfassade 

Kunstvoll gestaltet auf einem Glasbild, realisiert von der Glasmalerei Peters aus Paderborn, prangt es seit September mit leuchtenden Farben an der Ostfassade der fast fertig renovierten Martinskirche. Die Renovation der Kirche und des Pfarrhauses und die Umgebungsarbeiten sind bald abgeschlossen. Die kirchlichen Liegenschaften an der Stelzenstrasse zeigen sich in festlichem Gewand.

Martinsfest mit Einweihung

Am diesjährigen Martinsfest von übermorgen Sonntag wird das grosse Gnadenbild an der Kirchenfassade feierlich eingeweiht. Zu diesem in hundert Jahren einmaligen Ereignis heisst die katholische Pfarrei St. Martin diverse Ehrengäste willkommen: Gemeindepräsident Christoph Hiller, Peter Brunner, Mitglied des Synodalrates, den Kinderchor Kaltbrunn unter der Leitung von Daniel Winiger und den Festprediger, den Claretiner-Pater Wolfgang Deiminger. 

Während des Festgottesdienstes wird für die Kleinsten eine Kinderhüte im Jugendraum angeboten. Die Kinder und Jugendlichen erwartet ab 12.30 Uhr ein lustiges Unterhaltungsprogramm mit vielen Spielen. Unter der bewährten Leitung von Ottavio Pisciottano bereitet die Missione Cattolica Italiana MUM (Meilen-Uetikon-Männedorf) ein feines Mittagessen zum Fest vor. 

Martinsfest, Sonntag, 10. November, 10.30 Uhr, katholische Kirche St. Martin Meilen. 10.30 Uhr Kinderhüeti im Jugendraum,12.30 Uhr Unterhaltungsprogramm für Kinder und Jugendliche auf dem Kirchenvorplatz.

xeiro ag