Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Den Sieg gegen Wetzikon erknorzt

Am vergangenen Sonntag trafen die Herren vom UHC Lions Meilen Uetikon in Zumikon auf den UHC S-G Wetzikon. Das erste Mal in dieser Saison durfte man sein Können frühmorgens unter Beweis stellen.

  • Youngster Timon Krebs (Nr. 29, stehend vierter v.r.) hat sehenswert einen Penalty verwandelt. Foto: André Kyburz

1/1

Für die Lions aber ganz normal, dass das übliche Warm-up-Prozedere ganz klassisch durchgezogen wurde. Etwas anders ging Wetzikon mit der frühen Anspielzeit um. Als sich die Lions für die Teambesprechung in die Garderobe zurückzogen, waren die Wetziker noch nicht mal komplett. Allerdings bedeutete diese Tatsache keineswegs, dass die Zürcher Oberländer nicht bereit waren. 

Meilen Uetikon startete verhalten in die Partie und konnte erst nach 10 Minuten in Führung gehen, ein Freistosstor durch J. Hofer liess die Lions jubeln. Ohne dass vor dem eigenen Tor gross Gefahr aufkam, ging man mit der knappen Führung in die Pause. G. Huder erhöhte sogleich nach dem Wiederanpfiff als Abschluss einer schönen Passkombination auf 2:0. Nun liessen die Löwen vor dem eigenen Tor plötzlich mehr zu, und Wetzikon hatte sein Warm-up auch abgeschlossen. So kam es, wie es kommen musste, und die Oberländer übernahmen innert 10 Minuten durch drei Treffer die Führung, die Lions waren sichtlich schockiert. Eine glückliche Passkombination und ein Fuss der Wetziker verhalf Meilen Uetikon noch vor der zweiten Pause zum Ausgleich. 

Nach der Pause lief der Ball dann für Meilen Uetikon. Das 4:3 im Powerplay durch G. Huder und das 5:3 durch Rückkehrer S. Romagnoli gab den Löwen etwas Luft. Die frühe Führung im letzten Abschnitt brachte Ruhe in die Partie. Wetzikon erzielte noch einen weiteren Treffer, bevor der Lions-Youngster T. Krebs zu einem Penalty anlaufen durfte. Mit einer überragenden Stocktechnik verwandelte der Jungspund den Strafstoss souverän und sehenswert. Es wird gar gemunkelt, dass auch ein längeres Warm-up den Wetzikon-Torhüter nicht vor Schwindelanfällen geschützt hätte, so elegant ging T. Krebs mit seinem Stock um und erhöhte zum 6:4-Schlussresultat. 

Die Lions sicherten sich mit dem Sieg gegen Wetzikon wichtige 3 Punkte im Kampf ums Tabellenmittelfeld. Meilen Uetikon spielt am Samstag, 27. November zur Mittagszeit in Egg gegen den Leader aus Embrach seine nächste Partie. 

xeiro ag