Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Das Zusammenspiel von Licht und Dunkel

Die Ausstellung der in Meilen wohnhaften Künstlerin Nadja Gertschen ist von Textur, Spiegelung und Zweck inspiriert. Die Serie «Turbine» etwa zeigt Nikola Teslas Wasserturbine, die zum ersten Mal Strom mit Wasserkraft erzeugte.

  • Nadja Gertschens Bilder von Reflektionen beflügeln die Fantasie. Foto: zvg

1/1

Eine künstlerische Laufbahn war schon immer der Traum der Künstlerin, und so ist Nadja Gertschen nach ihrer Schulausbildung in der Schweiz nach Irland ausgewandert, wo sie zuerst zwei Jahre die Grennan Mill Craft School besuchte und dort ihre Liebe zu Textildesign entwickelte. Danach absolvierte sie ein vierjähriges Studium am National College of Art and Design in Dublin. Die Liebe zu Textur und Farbe spiegelt sich in ihren Werken wieder.

Rückkehr aus Irland nach Meilen 

Nach 15 Jahren in Irland zog es Nadja Gertschen wieder zurück nach Meilen, wo sie als freie Künstlerin ihrer Kreativität nachgeht und auch Mal- und Zeichenkurse anbietet.

Farbe und Textur, das Zusammenspiel von Licht und Dunkel, haben Nadja Gertschen schon immer interessiert – und somit auch die Fotografie. Mixed Media, also das Kombinieren von unterschiedlichen visuellen Materialien, verwendet sie auch für ihre andere Leidenschaft, das Aktzeichnen, und für die Gestaltung ihrer Bilder.

Die Ausstellung «Wasser» zeigt Werke in Mixed Media, nämlich Fotodrucke auf Leinwand mit Acryl. Das Thema Wasser in Form, Farbe und Zweck liegt allen gezeigten Serien der Ausstellung zugrunde.

Gefrorenes, reflektierendes Wasser

Die Bilder der Serie «Frozen Motion» zeigen Wasser in gefrorenem Zustand, also ohne Bewegung, fotografiert im Tobel Herrliberg. Die stillen, klaren Formen und die Ruhe im Betrachten haben die Künstlerin fasziniert. Ein uns ungewohnter Zustand eines Elements, das normalerweise beweglich und fliessend ist und uns mit seiner Eigenschaft an die fortlaufende Veränderung und den unaufhaltsamen Fluss des Lebens erinnert. Was nun, wenn all dies, auch nur für einen Moment, stoppt? Wenn wir im Moment gefangen sind? Vielleicht sehen wir dann aus der Stille neue Formen und Möglichkeiten, die unsere Fantasie beflügeln.

Die Werke der Serie «Reflecting»  zeigen Reflektionen von Wasser, fotografiert am River Nore, Kilkenny, und Fota Park, Cork, Irland. Reflektieren wir unsere innere Wahrheit nach aussen, sind wir im Einklang mit unserer Natur und finden unser inneres Gleichgewicht. Die Bilder fordern dazu auf, sich Zeit zu nehmen und zu betrachten, in sich zu gehen und zu reflektieren. Die teils komplexen Formen regen die Fantasie an und zeigen jedem Betrachter neue, überraschende Visualisierungen.

Teslas Turbine als Motiv

Die Bilder der Serie «Turbine» zeigen Nikola Teslas Wasserturbine, fotografiert im Krka Nationalpark Kroatien. Die erste Wechselstromturbine des Wasserkraftwerks Jaruga, im Jahr 1895 in Betrieb genommen, erzeugte für das nahegelegene Sibenik als erste Stadt der Welt elektrischen Strom. Diese bahnbrechende Erfindung war ausschlaggebend für die ökonomische und industrielle Entwicklung der Welt.

«Wasser», Bilderausstellung von Nadja Gertschen, Tertianum Parkresidenz, Dorfstrasse 16, Meilen. Bis 20. April, offen täglich bis 18.00 Uhr.

xeiro ag