Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Das Gewerbe in Meilen lebt

Im Frühjahr musste die reguläre Generalversammlung des Handwerks- und Gewerbevereins Meilen wie so viele andere Anlässe wegen der Coronapandemie verschoben werden. Am vergangenen Samstag konnte sie nun in kleinem Rahmen stattfinden.

  • Der Vorstand des Handwerks- und Gewerbevereins Meilen: Gemeinderat Thomas Steiger, Nadja Breu, der scheidende Kassier Christian Diggelmann, Präsident Marcel Bussmann, Markus Frei und der neue Kassier Mario Iannotta (v.l.). Es fehlen Marco Masucci und Monika Grieser. Fotos: MAZ

  • Am Chilbilunch betonten Gemeindepräsident Christoph Hiller und HGM-Präsident Marcel Bussmann die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Gewerblern.

1/1

Präsident Marcel Bussmann begrüsste am Samstagabend eine ungewöhnlich kleine Schar im Jürg-Wille-Saal des «Löwen». Ferien und andere Anlässe führten dazu, dass viele Mitglieder des HGM sich abmelden mussten. Dies gab Präsident und Gastgeber Marcel Bussmann die Gelegenheit, eine einzige lange Tafel zu decken, an der alle Anwesenden Platz fanden. Der Saal konnte so fast einem Rittersaal gleich neu erlebt werden. Zügig führte der Präsident durch die Traktanden, die kaum Überraschungen boten. Der Jahresbericht fiel eher kurz aus, da im 2020 die meisten Anlässe abgesagt werden mussten.

Hervorzuheben ist der Rücktritt von Christian Diggelmann. Zehn Jahre lang führte er zuverlässig die Vereinskasse und trug auch als Mensch innerhalb des Vorstands zur guten Atmosphäre bei. Weil er nicht in Meilen wohnt und mittlerweile auch nicht mehr in Meilen arbeitet, war sein Schritt nachvollziehbar. Mit einem grossen Geschenkkorb und warmen Worten seitens des Präsidenten wurde er verabschiedet und kurz darauf zum Freimitglied ernannt. An seiner Stelle wählte die Versammlung Mario Ianotta von der Swiss Life als Finanzchef in den Vorstand.

Nachdem der offizielle Teil der Versammlung beendet war, wurde das Buffet eröffnet, das die Anwesenden mit drei verschiedenen Gängen verwöhnte. Auf das traditionelle Rahmenprogramm wurde verzichtet, da die GV parallel zur Chilbi stattfand. So zog nach dem Essen eine kleine Schar über den Dorfplatz und erfreute sich am Leben, das die Chilbi ins Dorfzentrum brachte. 

Chilbi-Lunch wird zur Tradition

Dort hatten sich die Gewerbler schon am Freitagmittag getroffen und miteinander auf den wichtigen Dorfanlass angestossen. Marcel Bussmann nutzte dabei die Gelegenheit, der Gemeinde für den offerierten Apéro und vor allem für die gute Zusammenarbeit zu danken. Insbesondere während der Lockdownphasen scheute die Gemeinde weder Mühe noch Kosten, um die Gewerbetreibenden in Meilen zu unterstützen und die Bevölkerung zum Kauf lokaler Produkte einzuladen. Gemeindepräsident Christoph Hiller unterstrich seinerseits die Bedeutung des Gewerbes für die Gemeinde, das einen wesentlichen Beitrag dazu leistet, dass Meilen nicht zur Schlafgemeinde wird. «Auf weitere gute Zusammenarbeit» war denn auch das Motto, auf das die beiden Präsidenten das Glas erhoben, bevor sie  zum gemeinsamen Mittagessen in Moni Griesers Fischbeiz luden. 

xeiro ag