Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Chicken Wings mit Dip-Sauce

Die warme Jahreszeit soll nun endlich beginnen. Zeit also, den Grill wieder hervorzukramen! Neben Steaks und Würstchen besonders beliebt: Poulet, auch in Form von Chicken Wings.

  • Ob schnell (20 Minuten) oder langsam (40 Minuten) zubereitet: Chicken Wings sind ein Grill-Klassiker. Foto: Matthias Würfl

1/1

Die Pouletflügel gelingen sowohl auf dem Gasgrill auch als auf dem Kugelgrill (mit Kohlen oder Briketts) sehr einfach. 

Man kann die Chicken Wings im Ganzen oder zerteilt zubereiten. So oder so wird dafür gut gewürzt: eine Möglichkeit ist es, sich eine Fertiggewürzmischung für Pouletfleisch zu besorgen. Diese mit etwas Sonnenblumenöl vermischen und die Chicken Wings damit einpinseln. Danach sollten sie für mindestens 30 Minuten (gerne auch über Nacht) im Kühlschrank ruhen, damit die Marinade einwirken kann.

Der Grill muss fürs Grillieren mit direkter und indirekter Hitze vorbereitet sein, das heisst: Beim Gasgrill stellt man nur einen der Brenner an, beim Kugelgrill platziert man die Kohlen oder Briketts nur unter einem Teil des Grillrosts. Bei der Temperatur jedoch nicht über 200 Grad gehen – sonst werden die Chicken Wings aussen schwarz, und innen bleiben sie roh.

Methode 1: Das das indirekte Grillieren. Man legt dazu die Wings in die indirekte Zone des Grills und macht sich ein Bierchen auf. 40 Minuten später schaut man wieder unter den Deckel und staunt, was für knusprige Wings daliegen. Jetzt kann man noch glasieren. Zum Beispiel mit einer Marinade wie im Rezept angegeben oder einfach mit einer BBQ-Sauce die Wings einpinseln und den Deckel wieder schliessen. Nach weiteren fünf Minuten darf serviert werden.

Methode 2: Das direkte Grillieren. Das ist die schnellere Variante. 20 Minuten benötigt man hierbei, aber in dieser Zeit ist gemütliches Biertrinken keine Option, denn wenn man die Chicken Wings in der direkten Hitze auf dem Grill platziert, heisst es Aufpassen und ständig wenden. Andernfalls brennen die Wings an. Nach 20 Minuten kann man die Pouletflügel in den indirekten Bereich ziehen und ebenfalls nochmals für 5 Minuten glasieren.

Chicken Wings

Zutaten für 2 Portionen

Chicken Wings

10 Pouletflügel

4 EL Gewürzmischung nach Wahl

50 ml Sonnenblumenöl

Für die Glasur und zum Dippen

100 ml Sweet-Chili-Sauce

3 EL Balsamico-Essig

2 EL Hot Sauce (scharfe Chili-Sauce)

1 EL Honig

3 EL Sojasauce

Zubereitung

Chicken Wings waschen, mit Haushaltpapier trockentupfen und gegebenenfalls am Gelenk zerteilen. 

Die Pouletflügel in einer Mischung aus Sonnenblumenöl und einer beliebigen Gewürzmischung für mindestens 30 Minuten marinieren.

Bei 180 bis 200 Grad entweder direkt grillieren, dazu die Chicken Wings regelmässig wenden (20 Minuten). Oder im indirekten Bereich bei 180 bis 200 Grad grillieren (40 Minuten).

Für die Glasur alle Zutaten vermengen. Die Pouletflügel damit bestreichen und nochmals 5 bis 10 Minuten indirekt grillieren. Das Glasieren kann auch ein zweites Mal wiederholt werden.

Die Chicken Wings mit dem Rest der Glasur (als Dip) servieren.

Quelle: www.die-frau-am-grill.de

Video zum Rezept

 

xeiro ag