Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Céline Weber verpasst Medaille knapp

Die neue Leistungsphilosophie beim Nachwuchs im LC Meilen trägt bereits Früchte: Céline Weber kam der Medaille an den Schweizer Nachwuchs-Hallen-Meisterschaften in Magglingen im Hochsprung sehr nahe.

Und plötzlich zeigte sich im U18-Wettkampf der Frauen für Céline Weber eine ungeahnte Perspektive. Als einzige der Favoritinnen hatte sie 1,61 m im ersten Versuch übersprungen. Jetzt schien gar Gold möglich für die noch nicht 14-Jährige vom LC Meilen. Wahr wurde das Märchen nicht. Schlimmer: Sogar die Medaille musste sie abschreiben.

Die Saisonbeste Stella Kapp von der LG Küsnacht-Erlenbach, Jamie Arthurs, und Eve-Nnenna Ogwo reüssierten nicht nur im zweiten oder dritten Anlauf, sie meisterten auch die nächste Höhe von 1,64 m und Webers bisherige Bestmarke – und das im Gegensatz zur Meilemerin. So nah beieinander lagen Grosserfolg und der undankbare vierte Rang. Und klar dabei: Die Enttäuschung liess sich vorerst nicht verbergen. «So schade», sagte sie. 

Rasch aber erkannte die Sekundarschülerin den Wert ihrer Leistung: «Ich bin die einzige des jüngeren Jahrgangs, und meine Leistung konnte ich ja abrufen.» Und klar scheint: Im Hinblick auf die Sommersaison bieten sich ganz erfreuliche Aussichten – obwohl sie auch dann wieder gegen die älteren Widersacherinnen springen wird. Revanche ist angesagt.

xeiro ag