Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Bessere Lebensqualität an der Dorfstrasse

Als Eltern von zwei Kindern und als Anwohner der Dorfstrasse unterstützen wir den Vorschlag «Begegnungszone» sehr. Wir sind froh, dass nun nicht mehr alles dem motorisierten Verkehr untergeordnet wird. Auch Fussgänger und Velofahrer sollen ihren berechtigten Platz haben.

Die Dorfstrasse ist heute und seit vielen Jahren in schlechtem baulichem Zustand, die Verkehrsverhältnisse chaotisch und die Verkehrsführung ist einfach nicht mehr zeitgemäss und entspricht nicht den Bedürfnissen von Dorfbesuchern und Anwohnern.

Auf dem Herzstück der Dorfstrasse, dem kurzen Abschnitt vom Bahnhof zur Kirchgasse, soll der Verkehr ruhiger und übersichtlicher werden. Das wird sich auch positiv auf die ganze Dorfstrasse auswirken. Aus dem heutigen Durchfahrts-Korridor mit Tempo 50 soll ein städtebaulicher Raum geschaffen werden, welcher Aufenthalt und Einkaufen im Dorf angenehmer macht.

Dass dazu auch an einigen wenigen Stellen die Fahrbahn etwas schmaler wird, erleichtert die Überquerung nicht nur für unsere Kinder, sondern für alle Fussgänger, welche heute zwischen schnellen Autos durchhuschen. Und dass bei angepasstem Tempo 20 die Fahrzeuge weniger Strassenbreite brauchen als bei Tempo 50, leuchtet doch auch ein.

Etwas mehr Ruhe und weniger Hektik bringt wieder mehr Lebensqualität nach Meilen zurück. Es soll sichergestellt werden, dass es auch künftig für Familien mit Kindern möglich ist, im Dorfzentrum entspannt und sicher zu wohnen. Ein Dorf, das nach Ladenschluss ausgestorben ist, wäre keine erstrebenswerte Alternative.

 

xeiro ag