Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Apfelkuchen macht Frühlingslaune

Die Meilemerin Julie Mink kocht leidenschaftlich gerne für Familie und Freunde. Einen bestimmten Kuchen hat sie in den letzten Wochen auf Wunsch gleich mehrfach gebacken.

  • Der Frühling ist da – zumindest auf dem Tisch! Foto: Julie Mink

1/1

Julies Apfelkuchen ist nicht nur wunderbar süss und saftig, sondern auch ein Augenschmaus, sehen die hübsch aufgeschichteten Apfelscheibchen doch fast aus wie eine erblühte Rose. Die Lieblingsblumen der Hobbybäckerin sind allerdings die Tulpen: «Der Grund dafür ist, dass mein Mann aus Holland stammt», sagt sie.

Kochen und backen ist für sie auch ein guter Ausgleich zu ihrer Arbeit in einem Spital. Inspiration sucht sie jeweils in aktuellen und historischen Kochbüchern, oder sie klickt sich durch Instagram, wo sie auch einen eigenen kleinen Account mit Rezepten und Ideen betreibt («Guck in meinen Topf»). Dort sind übrigens noch weitere Fotos vom attraktiven Apfelkuchen zu sehen.

Julies Apfelkuchen

Mürbeteig

250 g Mehl

150 g Butter

80 g Zucker

1/2 Päckchen Vanillezucker

1 Prise. Salz

1 Eigelb

Mandelcreme

120 g weiche Butter

80 g Zucker

2 Eier

1 Prise Salz

140 g gemahlene Mandeln

Sonstiges

2 Äpfel (z.B. Pink Lady)

Saft einer Zitrone

1/2 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einem frischen Teig verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 

In der Zwischenzeit die Mandelcreme zubereiten. Dazu die Butter schaumig schlagen und mit Zucker, Eiern und Salz vermischen. Nochmals aufschlagen. Die gemahlenen Mandeln dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren.

Den Saft der Zitrone mit dem Vanillezucker in eine Schüssel geben. Äpfel entkernen, halbieren und mit Schale in feine Scheiben scheiden oder hobeln. Die Apfelscheiben in die Schale mit Zitronensaft legen und vorsichtig rühren.

Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Mürbeteig ausrollen und in eine Tarteform legen. Mit der Gabel mehrfach einstechen. Die Mandelcreme auf den Tarteboden geben und mit den halbierten Apfelscheiben immer in Kreisform belegen, so dass eine Rosenform entsteht. 

Die Tarte im unteren Drittel des Backofens für 30-40 Minuten backen. Wenn der Kuchen fertig ist und man möchte, dass die Äpfel schön glänzen, kann man sie mit Aprikosenkonfitüre bestreichen.

xeiro ag