Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Aktuelle Förderbeiträge

Wollen Sie bei der Haussanierung oder dem Heizungsersatz Energie und Geld sparen? Unter «www.energiefranken.ch» finden Sie alle Informationen zu Energieberatungs- und Förderungsangeboten in der Gemeinde Meilen.

Bis Ende 2023 enthält das kantonale Förderprogramm neben den regulären Förderbeiträgen von Fr. 40.–/m2 für Fassaden- und Dachdämmungen zusätzliche Förderbeiträge für Fassadendämmungen von 30.–/m2 (www.dasgebaeudeprogramm.ch).

Gesamtsanierungen mit Minergie-Zertifikat werden verstärkt gefördert. So erhält man z.B. beim Sanieren eines Mehrfamilienhauses im Minergiestandard pro m2 bestehender beheizter Fläche Fr.  100.–, bei einem Einfamilienhaus Fr. 150.–/m2.

Beim Ersatz eines Einfamilienhauses durch einen Neubau im Minergie-P-Standard werden 100.– pro m2 vergütet; bei einem Mehrfamilienhausersatz Fr. 60.– pro m2. (www.energiefoerderung.zh.ch).

Falls Sie Ihre Gas-, Öl- oder Elektroheizung durch eine Wärmepumpe ersetzen, erhalten Sie folgende Beiträge: Für eine Aussenluftwärmepumpe Fr. 4‘000.– plus Fr. 60.– pro kW, für eine Erdreich- oder Wasser-Wärmepumpe Fr. 8‘000.– plus Fr. 180.– pro kW.

Oftmals sind Heizungspumpen wahre Stromfresser: für deren Ersatz durch ein energieeffizientes Modell erhalten Sie Fr. 200.–. (www.effiwatt.ch)

Förderbeiträge in Meilen 

Nach wie vor fördert die Energiestadt Meilen Altbausanierungen im Minergiestandard mit Fr. 4'000.-, solche im Minergie-P- oder -A-Standard mit Fr. 6'000.– pro Baugesuch. An die Erstellung eines Gebäudeenergieausweises (GEAK) oder auch an einen GEAK mit Beratungsbericht werden Fr. 200.–bzw. Fr. 500.– gezahlt.

Durch den Ökologiefonds der Infrastruktur Zürichsee AG Meilen werden Solaranlagen für Strom und Warmwasser, Energiespeicher für Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen bei Sanierungen, Ersatz von Elektroboiler durch Wärmepumpenboiler, Holzheizungen und andere Anlagen unterstützt.

Mehr erfahren

Weitere Informationen finden Sie unter www.meilen.ch (Energiestadt Meilen) und www.infra-z.ch/strom/foerderprogramme.ch. Wichtig ist, ein Beitragsgesuch vor Ausführungsbeginn und frühzeitig zu stellen.

Bettina Ebert Stoll, Energieberaterin,

info@ebertstoll.ch, 

Tel. 079 215 12 51

xeiro ag