Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Abschied von Michael Weber, Leiter der Sicherheitsabteilung

Im Anschluss an die Vereidigung von zwei neuen Gemeindepolizisten wurde am letzten Freitag eine Verabschiedung begangen: Michael Weber, langjähriger Leiter der Sicherheitsabteilung, verlässt die Gemeinde.

 

  • Gruppenbild Verabschiedung Michael Weber

    Gruppenbild der «Blaulichtorganisationen»: Eric Müller, neuer Leiter der Sicherheitsabteilung ab 1. April; Thomas Osterwalder, Feuerwehrkommandant; Michael Weber, scheidender Leiter der Sicherheitsabteilung; Nicolas Schweyer, Leiter Zivilschutz; Gemeinderat Thomas Steiger und Martin Schmäh, Gemeindepolizeichef (v.l.).

  • Verabschiedung Michael Weber

1/1

Zum Abschied gab es nur lobende Worte und grosses Bedauern: Nach 14 Jahren tritt Michi Weber, der die wichtige Sicherheitsabteilung der Gemeinde leitete, eine neue Stelle in Dietikon an. Gemeindepräsident Christoph Hiller blickte in seiner Ansprache auf 14 gemeinsame Jahre zurück und dankte Weber nicht nur als Gemeindepräsident im Namen der Bevölkerung, sondern auch persönlich als Freund.

Start mit offenen Baustellen

Hiller erinnerte sich an das Rekrutierungsverfahren für die damals neu geschaffene Stelle eines Leiters der Sicherheitsabteilung. Er selber war frisch gewählter Sicherheitsvorstand und überzeugt von Michael Weber, obwohl manche daran zweifelten, dass ein so junger Abteilungsleiter den anspruchsvollen Job auch wirklich ausfüllen könne. Michael Weber konnte es, obwohl der Start ziemlich turbulent war, gab es doch einige offene Baustellen. 

Das Ressort und die Abteilung mussten ganz neu aufgebaut und strukturiert werden. «Du hast Bereiche übernommen, die teilweise keinen Zusammenhang hatten», wandte sich Christoph Hiller direkt an Weber: «Bereiche wie Polizei und Feuerwehr, die kaum miteinander kommunizierten, Bereiche wie Feuerwehr und Zivilschutz, wo man sich kaum kannte.»

Heute hingegen verfüge die Sicherheitsabteilung über klare Strukturen, die Blaulichtorganisationen spielten zusammen und pflegten eine grosse Kameradschaft untereinander, so Hiller. Und er erinnerte sich an einige ausgewählte Projekte, die er gemeinsam mit Michi Weber anpackte: Die Schaffung der Zivilschutz Region gemeinsam mit Herrliberg, Polizei-Anschlussverträge mit Erlenbach und Herrliberg, der Feuerwehr- und Katastab-Anschlussvertrag mit Herrliberg, der Zusammenarbeitsvertrag sämtlicher kommunaler Polizeikorps des Bezirks und vieles mehr.

Ein Meilenstein war auch die einheitliche Polizeiverordnung im Bezirk, die Weber massgeblich mitverantwortete. 

Fachwissen, Hilfsbereitschaft und Humor

Im Rahmen all dieser Projekte war man oft unterwegs – bei Besprechungen, Einsätzen, Übungen oder auch mal auf einer Feuerwehrreise, wo sich der Gemeindepräsident und der Leiter der Sicherheitsabteilung jeweils ein Doppelzimmer teilten. 

Hiller lobte nicht nur das Fachwissen und das Engagement von Weber, sondern auch seine gewinnende und doch respektheischende Persönlichkeit, seine Hilfsbereitschaft und seinen Humor, seine Menschlichkeit und Herzlichkeit. Es ist klar: Wenn Weber Meilen Ende März verlässt, wird man ihn nicht gerne ziehen lassen, diesen Schritt aber auch nachvollziehen können. Nachdem Michael Weber den Master absolviert hat, übernimmt er nun in Dietikon eine rund doppelt so grosse Abteilung wie in Meilen und kann auch sein juristisches Wissen anwenden, wird er doch dort auch gleich Stadtrichter.

Auf diese neue Funktion spielten auch die Kollegen aus dem Feuerwehrkorps an, welche Michi Weber einen Richterhammer, einen Talar und eine Perücke übergaben und ihn damit aufs neue Amt einstimmten.

Nachfolger ist Eric Müller

Etwas ganz Besonderes – und wie alles an diesem Abend eine Überraschung – hatte sich Sicherheitsvorsteher Thomas Steiger einfallen lassen. Er kam mit einem Video im Gepäck, hatte er sich doch auf eine filmische Reise ins Limmattal begeben. An Michi Webers neuer Wirkungsstätte in Dietikon brachte er auf allem Möglichem Kleber mit dem Meilemer Gemeindewappen an, «damit du dich gleich zu Hause fühlst und Meilen nicht so schnell vergisst», wie er in die Kamera sagte. Der neue Stadtrichter wird hoffentlich ein Auge zudrücken und ihm dafür nicht grad eine Busse ins Meilemer Gemeindehaus senden lassen.

Michael Webers Nachfolger ist Eric Müller, Obmann des Seerettungsdienstes Meilen/Uetikon und Mitglied der Sicherheitskommission. Er tritt seine Stelle am 1. April 2017 an.

xeiro ag