Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

75. GV des Vereins für Pilzkunde Region Pfannenstiel

Am Freitag, 10. März lud der Verein für Pilzkunde Region Pfannenstiel zu seiner 75. Generalversammlung in die Aula des Primarschulhauses Obermeilen.

  • Verein für Pilzkunde

    Präsident Beat Gloor, Aktuarin Brigitte Amado, Beisitzerin Anita Graber, Kassier Hans Frei, Vizepräsidentin Annelies Aschinger und Materialwart Walti Wolf (v.l.) mit dem selbst produzierten Käselaib. Foto: zvg

1/1

Präsident Beat Gloor begrüsste die 49 anwesenden Mitglieder und blickte zurück auf das vergangene Vereinsjahr. So konnte er unter anderem berichten, dass der «Einführungskurs Pilzbestimmung» rege besucht wurde. Auch an der Exkursion in die Guldenen nahmen 25 Personen teil, um die neu erlernten Merkmale und Unterscheidungskriterien der Pilze im Wald live zu erleben und zu erkennen.

Der Grillsonntag vom 11. September im «Fischerhüsli» in Männedorf wurde – nicht zum ersten Mal – mit viel Liebe und Hingabe von Lies und Hanspeter Krauer organisiert.

Zwölf Kilo Käse und einige Pilze

Am 17. September dann fuhren 20 Pilzler auf die Alp Tannenboden in die Flumserberge, um eigenhändig Alpkäse zu produzieren. Der Ausflug war ein voller Erfolg, nach dem Mittagessen konnten sogar im nahegelegenen Wald noch Pilze gesucht werden. Zwei Käse à sechs Kilogramm wurden zum Schluss zum Reifen in den Käsekeller gebracht und rechtzeitig vor der Generalversammlung dort abgeholt. Und da der Ausflug keine Übernachtung umfasste, konnten die Kosten tief gehalten werden – so war auch Kassier Hans Frei mit dem Vereinsjahr 2016 hoch zufrieden.

Ende September wollte man eigentlich für die Vereinsküche Pilze sammeln, es war aber leider zu trocken, und die Pilze blieben aus. Dafür war am 30. Oktober die Ausbeute umso grösser: 25 Kilogramm Pilze konnten gesammelt werden. Sie wurden für das traditionelle Pilzpastetli-Essen vom 4. November 2017 in Meilen gerüstet und eingefroren.

Materialwart Walter Wolf und Präsident Beat Gloor wurden problemlos wiedergewählt. Der Verein zählt heute 113 Mitglieder.

Nach der GV hatten alle Mitglieder die Möglichkeit, den selbst produzierten Alpkäse zu degustieren – die «Käser» waren stolz auf das Ergebnis.

Auch dieses Jahr mit Einführungskurs in die Pilzkunde

Einführungskurs in die Pilzkunde: jeweils Montag, 21.und 28. August in Meilen mit einem theoretischen Teil von 19.30 bis 21.00 Uhr sowie einem praktischen Teil im Wald. Der Kurs wird für Anfänger wie für Fortgeschrittene empfohlen. Kosten: 50 Franken. Info bei beatgloor@hispeed.ch, Tel. 044 923 70 38.

Ebenfalls bereits fix im Kalender stehen das Pilzpastetli-Essen im Meilemer St. Martins-Zentrum am 4. November und die 75-Jahr-Feier am 24. November.

xeiro ag