Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

40 Jahre Jiu-Jitsu- und Judo-Club Meilen

Kürzlich führte der JJC Meilen auf dem Hof der Familie Haggenmacher sein Jubiläumsfest durch.

  • Immer wieder gab es Vorführungen der im JJCM angebotenen Kampf- und Selbstverteidigungssportarten. Foto: zvg

1/1

Präsident Thomas Merz konnte eine stattliche Anzahl Besucher, eingeladene Gäste, Clubsponsoren sowie einige ehemalige Gründungsmitglieder aus den Anfängen des Clubs begrüssen.

Die über den Nachmittag verteilten Vorführungen der diversen im JJCM angebotenen Kampf- und Selbstverteidigungssportarten wurden durch eine spektakuläre Judo-Demonstration (Ju-Do = sanfter Weg) begonnen. Die Kinder bis Jugendlichen dieses Demoteams zeigten alle Facetten dieser japanischen Zweikampfsportart, die seit 1964 olympische Disziplin ist und als Stand- oder Bodenkampf ausgeführt wird. Etwas später zeigten Jiu-Jitsukas interessante Selbstverteidigungstechniken.

Im Anschluss daran konnten einige Personen aus den Zuschauerreihen dazu motiviert werden, diverse Techniken unter fachkundiger Leitung einmal selbst auszuprobieren, was zu einigen Aha-Reaktionen führte. Es braucht doch einiges an Training, um die Reflexe entsprechend zu schulen!

Zum Schluss wurde noch eine Iaido-Vorführung präsentiert. Diese Kunst des «Weges des Schwertziehens» ist ebenfalls eine Disziplin in der grossen Vielfalt des Budo. Es ist eine typische und traditionelle Kampfkunst, die aus der alten japanischen Kriegerkaste der Samurai entstanden ist.

Interessante Führungen durch einen modernen Milchwirtschaftsbetrieb ergänzten das vielfältige Angebot dieses Tages.

Der Zufall wollte es, dass auf dem Hof am selben Nachmittag ein Kalb geboren wurde – wenn das für den JJCM die nächsten Jahre kein gutes Omen bedeutet?

www.jjcmeilen.ch 

xeiro ag