Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Leserbriefe

Es ist nicht das erste Mal, dass ich mich über die Opposition gegen vernünftige Vorschläge aus dem Gemeinderat wundere. Das letzte Mal war dies bei der Abstimmung zur Beruhigung der Dorfstrasse, die mit der bitter nötigen Sanierung einhergegangen wäre und deshalb kostengünstig hätte realisiert werden können. Aber Schwamm drüber, es war ein demokratischer Entscheid.

Weiterlesen

Das Bebauen der «Weid» in Meilen beschäftigt mich. Und dies nicht nur als (Familien-)Gärtner und Anwohner. Es stellen sich mir mehrere Fragen. So etwa: Warum am Siedlungsrand? Das Alterszentrum Platten ist mässig zentral platziert. Die Alterssiedlung Dollikon, unweit vom geplanten Burkwil entfernt, befindet sich ebenfalls weg vom Dorfkern. Das Zentrum erreichen die Bewohner dann mit Auto oder Bus. Wäre zentrumsnah nicht attraktiver?

Weiterlesen

Den Klageliedern über die zunehmenden Kalamitäten auf dem ZVV-Netz und bei den SBB muss ich leider ein weiteres (geharnischtes) hinzufügen.

Weiterlesen

Die Gäste staunten – das Restaurant ist geschlossen. An Türen und Fenstern hängt eine Mitteilung des Konkursamtes Meilen. Das ist schlecht für ein «belebtes» Dorfleben. Die betriebswirtschaftlichen oder Führungsfragen kann man aussenstehend nicht beurteilen. Es gibt aber Indizien, die mindestens darauf hindeuten, dass die finanziellen Chancen vorhanden sein könnten. So weit so gut – das «Bahnhöfli» ist zu und fehlt uns, und die betroffenen acht Mitarbeitenden sind ohne Arbeit!

Weiterlesen

Es ist schon unglaublich! In der leidigen Geschichte um das Wendegleis in Feldmeilen gibt es schon wieder ein neues Kapitel, und dazu noch ein recht unappetitliches.

Weiterlesen

Ehrlich gesagt, ich sehe nicht ein, warum jede freie Fläche in Meilen zubetoniert werden soll. Aktuell entstand rund ums Schulhaus Obermeilen ein Wohnblock nach dem anderen.

Weiterlesen

«Achtung, die S soundso wird verkürzt geführt, bitte warten Sie im Sektor…» – unterdessen ein geflügeltes Wort und beinahe täglicher Begleiter der vielen Bahnpendler. Das ist mehr Dichtestress und im schlimmsten Fall ein verpasster Zug für diejenigen, die auf dem Perron zu spät zum Endspurt ansetzen. Das ist zwar lästig. Reklamieren nützt aber nichts, denn die S Bahn fährt, und dies meist sogar pünktlich.

Weiterlesen

Grünflächen für zukünftige Generationen zu erhalten, das ist der Zweck der IG für ein nachhaltiges Meilen. Warum muss die heutige Generation ohne zwingenden Grund das Grundstück in der Weid mit 126 Wohnungen überbauen? Warum überlässt man diese Entscheide nicht einer Generation, die in zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren vielleicht gewisse andere Bedürfnisse hätte?

Weiterlesen

In Obermeilen gibt es ein wildes Stück Land mit einem romantischen Bachlauf und einer multikulturellen Schrebergarten-Gemeinschaft. Ein Dachs, rote Eichhörnchen, Buntspechte und viele Insekten besiedeln diese Idylle. Noch!

Weiterlesen

Ich habe letzten Sonntag die Fischerprüfung gemacht. Da wurde uns unter anderem erklärt, wie schädlich Duftsteine im WC sind.

Weiterlesen
xeiro ag