Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Leserbriefe

Auf der General-Wille-Strasse zwischen Schwabachstrasse und Dorfstrasse kommt es regelmässig zu riskanten Situationen für alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner – dies auf einem Schulweg und teils mitten in einem Wohnquartier. Besonders riskant ist die Situation vor allem in den unübersichtlichen Strassenverengungen und der Kernfahrbahn im Bereich Chorherren (Rebberg).

Weiterlesen

Im MAZ vom 8. November liest man am Fuss von Todesanzeigen die tröstlichen Worte: «Herr, in deine Hände sei Anfang und Ende, sei alles gelegt. Psalm 90,1».

Weiterlesen

Durch eine Freundin erfuhr ich vom geplanten «Mehrgenerationen-Bauprojekt» in Obermeilen und war augenblicklich fasziniert von dieser Idee! Ein Projekt, wo Jung und Alt zusammen leben und doch jeder für sich sein kann!

Weiterlesen

Lieber Herr Hartman vom Naturschutzverein Meilen, Sie schreiben in Ihrem Leserbrief zur Wiese in der Weid im MAZ von letzter Woche, dass durch die Bewirtschafter der Familiengärten der Bachlauf und das Ufergehölz beeinträchtigt werden. Eine happige Anschuldigung, denn viele Gärtner arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen, lesen auch Fachbücher zur Führung eines Gartens. Wenn es jedoch so schlecht um die Verantwortung der Schrebergärtner gegenüber der Natur steht, weshalb arbeiten dann Meilemer Vereine nicht zusammen?

Weiterlesen

Die «IG für ein nachhaltiges Meilen» ist sehr aktiv, um das Bauprojekt der Stiftung Burkwil und der Gemeinde Meilen zu verhindern. Unter anderem argumentiert die IG auch mit der Erhaltung der Biodiversität. Dem Vorstand des Naturschutzvereins Meilen ist es ein Anliegen, diesbezüglich Klarheit zu schaffen.

Weiterlesen

Es ist nicht das erste Mal, dass ich mich über die Opposition gegen vernünftige Vorschläge aus dem Gemeinderat wundere. Das letzte Mal war dies bei der Abstimmung zur Beruhigung der Dorfstrasse, die mit der bitter nötigen Sanierung einhergegangen wäre und deshalb kostengünstig hätte realisiert werden können. Aber Schwamm drüber, es war ein demokratischer Entscheid.

Weiterlesen

Das Bebauen der «Weid» in Meilen beschäftigt mich. Und dies nicht nur als (Familien-)Gärtner und Anwohner. Es stellen sich mir mehrere Fragen. So etwa: Warum am Siedlungsrand? Das Alterszentrum Platten ist mässig zentral platziert. Die Alterssiedlung Dollikon, unweit vom geplanten Burkwil entfernt, befindet sich ebenfalls weg vom Dorfkern. Das Zentrum erreichen die Bewohner dann mit Auto oder Bus. Wäre zentrumsnah nicht attraktiver?

Weiterlesen

Den Klageliedern über die zunehmenden Kalamitäten auf dem ZVV-Netz und bei den SBB muss ich leider ein weiteres (geharnischtes) hinzufügen.

Weiterlesen

Die Gäste staunten – das Restaurant ist geschlossen. An Türen und Fenstern hängt eine Mitteilung des Konkursamtes Meilen. Das ist schlecht für ein «belebtes» Dorfleben. Die betriebswirtschaftlichen oder Führungsfragen kann man aussenstehend nicht beurteilen. Es gibt aber Indizien, die mindestens darauf hindeuten, dass die finanziellen Chancen vorhanden sein könnten. So weit so gut – das «Bahnhöfli» ist zu und fehlt uns, und die betroffenen acht Mitarbeitenden sind ohne Arbeit!

Weiterlesen

Es ist schon unglaublich! In der leidigen Geschichte um das Wendegleis in Feldmeilen gibt es schon wieder ein neues Kapitel, und dazu noch ein recht unappetitliches.

Weiterlesen
xeiro ag