Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Kultur / Politik

Seit bald drei Wochen liefert der Zivilschutz der Region Meilen den Tatbeweis, dass das Milizsystem auch in diesem Bereich bestens funktioniert. Was über viele Jahre theoretisch geübt wurde, bewährt sich nun im Echt-Einsatz.

Weiterlesen

«Beim Spazierengehen mit den Kindern fiel mir auf, dass der Rossbrunnenweg in Obermeilen in die Jahre gekommen ist – grosse Löcher in der Rampe, rostige Handläufe», schreibt uns Leserin Franziska Tanner. Dies habe sie bei der Gemeinde gemeldet. «Und nur darf ich feststellen, dass alle Mängel behoben wurden», freut sie sich. Vielen Dank!

Weiterlesen

Gerade in der jetzigen Krisensituation ist fachlich qualifiziertes Personal für die Pflege und Betreuung erkrankten Menschen besonders wichtig. Die Spitex Zürichsee ist auch in dieser schwierigen Zeit für ihre Kundinnen und Kunden da.

Weiterlesen

Der Ausnahmezustand wird noch einige Zeit andauern. Doch schon jetzt vermissen wir schmerzlich die sozialen Kontakte, das Zusammentreffen am Stammtisch, die Vereinsaktivitäten, den Mannschaftssport, den Konzertbesuch. Wir alle verbringen ungewohnt viel Zeit zu Hause. Die einen nutzen die Zeit zum Aufräumen, die andern mit Spielen im Familienkreis.

Weiterlesen

Vom 6. bis 9. April wird die Einmündung Schwabachstrasse/Seestrasse gesperrt.

Weiterlesen

Gemeinsam mit seinen Mitgliedern versucht der Handwerks- und Gewerbeverein Meilen (HGM) ge-gen die Coronakrise anzukämpfen. Wir haben bei HGM-Präsident Marcel Bussmann nachgefragt, wie der HGM seine Mitglieder unterstützt, wie die Gewerbler sich untereinander vernetzen können und weshalb ein geschlossener Laden nicht bedeuten muss, dass die Produkte nicht erhältlich sind.

Weiterlesen

Letzte Woche haben wir dazu aufgerufen, Osterhasen zu zeichnen und uns zu senden. Tatsächlich kam inzwischen ein ganzes Rudel zu uns gehoppelt, aus dem wir hier einige zeigen. Mehr Hasen gibt es im nächsten Meilener Anzeiger, der am Gründonnerstag erscheint.

Weiterlesen

Enger Kontakt tröstet. Kinder lieben es, auf dem Arm getragen zu werden, bei der Mutter auf den Knien zu sitzen, von ihr gestreichelt zu werden. Hautkontakt und Küssen, das alles tröstet. Nicht allein kleine Kinder. Sich von guten Mächten geborgen zu wissen ist eine mentale und eine körperliche Erfahrung. Berührungen sind es, die uns behütet leben lassen. Menschliche Nähe verbreitet Frieden.

Weiterlesen

Es gibt kaum ein emotionaleres Ereignis als eine Geburt. Zu Corona-Zeiten gelten aber auch dafür spezielle Regelungen. Die Meilemer Hebamme Nicole Kessler hat erlebt, dass frischgebackene Eltern gewisse neue Vorschriften als durchaus entspannend empfinden.

Weiterlesen

Gerne gehe ich auf das Angebot der Redaktion ein, eine Kurzversion meines Referates vom 11. März wiederzugeben, das bereits vom Beginn der Coronakrise überschattet stattfinden musste. Es stand zwar im Zusammenhang mit der Ausstellung über «Verschwundene Fabriken und Industrien» im Ortsmuseum, setzte aber andere Akzente, indem es statt Längsschnitten ausschliesslich auf das Jahr 1920 und industrielle Betriebe fokussierte.

Weiterlesen
xeiro ag