Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Kolumne

Die Hugenottenkriege hatten Frankreich während 36 Jahren ermüdet. Im Gefolge der Reformation hat es auch in Frankreich mehr und mehr Anhänger des neuen religiösen Gedankenguts gegeben. Sie hielten sich mehrheitlich an die calvinistische Ausprägung des Protestantismus und wurden Hugenotten genannt. Die neuen Ideen führten zu Spannungen und so zu Kriegen. Schnell wurde aber auch klar, dass es nicht nur um religiöse Fragen geht. Eng damit verbunden waren auch Fragen von Macht und Einfluss.

Weiterlesen

Uns wird unwohl, wenn wir von «Herr, unser Herrscher»-Rufen auf Parteiversammlungen hören. Wir sind zu Recht allen Despoten gegenüber misstrauisch, die es nicht ertragen, wenn andere ihr Tun kritisieren. Diese herrschsüchtigen Menschen können es nicht leiden, wenn eine parlamentarische Opposition oder unabhängige Gerichte, freie Journalistinnen oder klarsichtige Karikaturisten sie in die Schranken weisen.

Weiterlesen

Mit der Kunst ist es so eine Sache. Kunst ist zu einem guten Teil Geschmackssache. Und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Dennoch würde ich sagen, gibt es Kriterien, um gute Kunst von schlechter Kunst zu unterscheiden. Wobei sich auch hier trefflich streiten lässt.

Weiterlesen

Dass diese Geschichte Hollywood interessieren würde, war sofort klar. Autor Paul Brickhill lehnte aber zunächst einige Angebote ab. Er wollte nicht, dass die Geschichte ausschliesslich kommerziell ausgebeutet würde. Immerhin ging es um eine wahre Geschichte, die er selber erlebt hatte, und in der viele seiner Freunde gestorben waren.

Weiterlesen

«... es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.» – So könnte man das Lebensgefühl beschreiben, das damals, in den Jahren nach 1989, herrschte. Neues Leben blüht. Nur, wie sollte es aussehen?

Weiterlesen
xeiro ag