Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Bild der Woche

Eisfisch

Besonders viel Schnee hat es auch im Engadin nicht, aber kalt ist es – über Nacht bis zu minus 25 Grad. Dieser Eisfisch tummelte sich bei Sonnenuntergang auf dem schwarzgefrorenen Silsersee

Rosiges am Horizont

Isabelle Jambor ist für unser Bild der Woche am ersten Sonntagmorgen im neuen Jahr früh aufgestanden und hat den Sonnenaufgang vom Zürichsee aus festgehalten.

Sonnenstrahlen

Das neue Jahr begann mit zarten Sonnenstrahlen: Der Pfannenstiel lag am 1. Januar halb im Nebel, halb in der Wintersonne, was wunderbare Lichtstimmungen in den Wald zauberte. Unser Bild der Woche stammt von Iren Pfister, die am Neujahrstag einen Spaziergang am Meilemer Hausberg machte.

Handwerk hat Regenbogen

Handwerk hat goldenen Boden und einen Regenbogen am Himmel oder beides: Dieses Foto entstand bei der Kontrolle eines Dachs in Zollikon. Samuel Trachsel, Mitarbeiter bei Häni Bedachungen GmbH, hat am 9. Dezember in Richtung Uetliberg aufgenommen.

Im Paradies

«Auch nach 15 Jahren am Zürichsee kann ich mich nicht an diese wunderschöne Aussicht gewöhnen», schreibt uns Stefan von Rüti (Stäfa): Er finde den Anblick der Berge jedes Mal wieder atemberaubend schön und komme sich vor wie im Paradies. Das Foto mit der Fähre «Zürisee» vor der Halbinsel Au und dem verschneiten Glärschnischmassiv entstand letzte Woche am Samichlaustag.

Ganzjährige Weihnachtsbeleuchtung

Während der Christbaum vor dem Gemeindehaus nur im Dezember funkelt, glänzen die 36 mundgeblasenen Glaskugeln von «Branching», dem Leuchter im Atrium des Gemeindehauses, das ganze Jahr duch. Einfach mal drunterstehen und den perlenden Lichtregen auf sich wirken lassen!

Drama am Himmel

Manchmal spielen sich auf einem Hundespaziergang wahre Dramen ab – allerdings lieber am Himmel als auf der Erde.Dieses wild-bewegte Wolkenbild bot sich Christine Stückelberger mitten am Vormittag bei der Hunderunde mit Dalmatiner Mel unterwegs in Richtung «Luft».

Freitagabendrot

Am vergangenen Freitag habe sie am späteren Nachmittag bemerkt, dass der Himmel anders aussehe als normal, schreibt uns MAZ-Leserin Deborah Cameron. Die ganze Farbenpracht entfaltete sich allerdings erst 30 Minuten später bei Sonnenuntergang in Rot, Violett und Orange zum Start ins Wochenende.

So schön kann der Herbstblues sein

Rainer Stelzer hat dieses Bild am letzten Sonntag in Obermeilen mit Blick auf die «Pfnüselküste» aufgenommen und nennt es «Herbstlicher Blues mit Hoffnung auf Besserung»

Von der Fähre ins Parkhaus

Neben der Ausfahrt des Dorfplatz-Parkings hängt seit kurzem ein grosses Meilemerwappen, das dem einen oder der anderen vielleicht bekannt vorkommt: Es schaukelte einst auf der alten Fähre «Meilen», sie war 1979 bis 2017 in Betrieb, fast 40 Jahre lang über den Zürichsee. Eric Müller schickte uns das Foto und findet, es gebe kein schöneres und treffenderes Symbol für die «Ausfahrt nach Meilen».

xeiro ag