Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Amtlich

Erneuerungsbedürftige Fassade, defektes Dach oder Fenster, eine alte Heizung oder der Wunsch, Energie selber zu produzieren: Es gibt viele Gründe, um ein Gebäude energetisch zu modernisieren.

Weiterlesen

Die Gesamtrevision der Nutzungsplanung wird am Montag, 2. März (und folgende Abende bis längstens Freitag, 6. März) in der Gemeindeversammlung beraten und verabschiedet.

Weiterlesen

Das Jugendlokal «Stella» im Keller des DOP Süd bietet Jugendlichen einen kleinen Raum, in dem sie unter sich sind und trotzdem in den Mitarbeitenden der Jugendarbeit erwachsene Ansprechpersonen haben.

Weiterlesen

Die Stützpunktfeuerwehr Meilen und die Feuerwehr Oetwil am See arbeiten ab Anfang 2020 verstärkt zusammen. Bereits in der Vergangenheit wurden diverse Einsätze und Übungen erfolgreich gemeinsam bewältigt.

Weiterlesen

Vor der Gemeindeversammlung vom Montag, 2. Dezember um 20.15 Uhr in der reformierten Kirche wird um 19.00 Uhr eine Informations- und Fragestunde mit dem Gemeinderat durchgeführt.

Weiterlesen

Werner Bürkli, derzeit Material- und Anlagewart Zivilschutz, wird Ende dieses Monats nach über 29 Dienstjahren seine Funktion einem Nachfolger übergeben und den verdienten Ruhestand antreten.

Weiterlesen

Der Gemeinderat hat im Dezember 2018 die Legislaturschwerpunkte und Legislaturziele für die Amtsdauer 2018 – 2022 genehmigt. Nun wurde die Erreichung der gesetzten Ziele der laufenden Legislatur nach einem knappen Jahr ein erstes Mal geprüft, das weitere Controlling erfolgt jährlich.

Weiterlesen

Erich Forster, Leiter der Finanzabteilung der Gemeindeverwaltung, wird sich am 31. Oktober von seinen Kolleginnen und Kollegen verabschieden und – etwas vorzeitig – in den verdienten Ruhestand treten.

Weiterlesen

Nach fast einem Vierteljahrhundert übergibt Silvia Ramseyer, in Meilen breit bekannt als «Nuschle», den Vermietungsdienst des Badhüslis an der Seestrasse in Feldmeilen in jüngere Hände.

Weiterlesen

Für das Jahr 2020 sind in der Erfolgsrechnung ein Gesamtaufwand von 137,02 Mio. Franken und ein Ertrag von 134,08 Mio. Franken budgetiert. Dies ergibt zulasten des Eigenkapitals einen Aufwandüberschuss von 2,94 Mio. Franken. Die Zahlen basieren auf einem unveränderten Steuerfuss von 84%.

Weiterlesen
xeiro ag