Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Tänze aus fast aller Welt

Eine gute Stunde Musik, das sind in diesem Programm des SOM nicht weniger als zehn kleine Welten.

  • Serenade

    Bei gutem Wetter findet die Serenade des Orchesters im idyllischen Garten des Landguts Mariafeld statt. Archivbild: zvg

1/1

Ein norwegischer Tanz von Edvard Grieg eröffnet den Reigen. Es folgen «Molly on the Shore» nach irischen Weisen des australischen Komponisten Percy Grainger, die «Pavane» des Franzosen Gabriel Fauré, die Polka «Im Krapfenwaldl» des Wieners Johann Strauss, ein Tanz aus «La vida breve» des Spaniers Manuel de Falla, Émile Waldteufels Walzerfolge «Die Schlittschuhläufer», «Sultaniyegah Sirto» des Türken Sadi Iilay, aus Amerika der Hoe-Down aus dem Ballett «Rodeo» von Aaron Copland, eine Tanzsuite aus dem Film «Il Gattopardo» aus der Feder des Italieners Nino Rota und schliesslich «Danzón Nr.2» des Mexikaners Arturo Márquez. Zwar werden keine Tänzer auf der Bühne stehen – in der Phantasie kann man sich Solisten, Paare oder ganze Tanzgruppen aber sicher als unsichtbare Teilnehmer vorstellen.

Das Patronat dieser Serenade hat nicht zum ersten Mal der Quartierverein Feldmeilen. 

Ob im Freien (Schönwettervariante) oder unter Dach (bei Regen) – das Orchester unter Dirigent Kemal Akçag wird wie immer alles daran setzen, das Publikum bestens zu unterhalten.

Serenade des SOM: Freitag, 23. Juni, 20.00 Uhr, Mariafeld, General-Wille-Strasse 165, Feldmeilen. Bei schlechtem Wetter in der reformierten Kirche Meilen.

Samstag, 24. Juni, 20.30 Uhr im Park des Hauses Wäckerling, Tramstrasse 55, Uetikon a.S. Bei schlechtem Wetter im Riedstegsaal Uetikon a.S.

xeiro ag