Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Sechs Jahre im Einsatz für AIDS-Waisen

Am vergangenen Dienstagabend ist im Kirchenzentrum Leue die sechste Generalversammlung des Meilemer Vereins «Ayoba» über die Bühne gegangen. Sie stand ganz im Zeichen des Rücktritts der Präsidentin Ursula Kern.

  • Die scheidende Präsidentin Ursula Kern übergibt ihr Amt an Benjamin Stückelberger. Foto: zvg

1/1

Unter dem Eindruck einer Reise nach Südafrika hat sie mit hohem persönlichen Einsatz vor sechs Jahren den Verein ins Leben gerufen und ihn zusammen mit ihrem Mann Thomas und einigen Freunden zu einer zuverlässigen Institution in der Unterstützung von AIDS-Waisen in Südafrika gemacht. Lebensperspektiven für Kinder, die ihr Dasein in Townships unter äusserst schwierigen Bedingungen fristen, sollen so eröffnet werden. Die Kinder werden bei Übergängen in der Schulzeit begleitet, damit sie nicht nur einen Schulabschluss haben, sondern auch das Rüstzeug bekommen, im Arbeitsmarkt oder aber an weiterführenden Schulen bestehen zu können. Die Not der Kinder und die enge Beziehung zur Meilemer Familie Wenger, die vor Ort das Programm leitet und garantiert, dass das Geld den Kindern zugute kommt, motivierte Ursula Kern, die grosse Arbeit als Vereinspräsidentin zusammen mit dem Vorstand hier in Meilen auf sich zu nehmen und jährlich einen namhaften Betrag für dieses Projekt zu sammeln.

Vor 10 Tagen nun ist Ursula Kern zurückgetreten und hat den Stab an Benjamin Stückelberger weitergereicht. In einer ausführlichen Würdigung ihrer Verdienste hat Tobias Lehmann (Vizepräsident und Aktuar) sie verabschiedet und zur Ehrenpräsidentin ernannt. Mit ihr zusammen traten auch Hanna Ingold und Margret Ammann aus dem Vorstand zurück. Nebst dem neuen Präsidenten wurden an der GV Sascha Faller und Stefan Keller neu in den Vorstand gewählt. Ebenfalls gewählt wurden die beiden bisherigen Vorstandsmitglieder Tobias Lehmann und Thomas Albiez. Damit ist nicht nur der Vorstand wieder vollzählig. Alle Vorstandsmitglieder haben auch eine persönliche Beziehung zum Projekt und zur Leitung vor Ort.

xeiro ag