Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Räbenliechtliumzug bei schönstem Herbstwetter

Am letzten Samstag fand bei prächtigem und warmem Wetter der traditionelle Räbenliechtliumzug im Dorf statt.

  • Foto: Sonja Büchi

  • Fotos: MAZ

1/1

Bereits am Samstagmorgen fanden sich zahlreiche «Schnitzwütige» zum öffentlichen Räbenschnitzen im TreffPunkt im DOP am Dorfplatz ein. Für den gut besuchten Anlass stiftete der Volg Meilen die Räben. 

Es entstanden wahre Kunstwerke, und nicht wenige Mamis und Papis vertieften sich mit Messer und Aushöhler in die Arbeit, während die Kinder am Herbstfest «Spiel(t)raum» im DOP auch noch andere Unterhaltung fanden. 

Am Abend fanden sich dann die vielen Besucher zum Umzug auf dem Dorfplatz ein. Die mit schönen Räben geschmückte Treppe stimmte feierlich auf den Anlass ein. Nach der Begrüssung luden die Kinder der Singschule der Jugendmusikschule Pfannenstiel und der Musikverein Meilen vor den zahlreich erschienenen Familien zum stimmungsvollen Kurz-Konzert. Auf der Umzugsroute wurden die Kinder mit ihren Räben-Kunstwerken von einem Ensemble ehemaliger Guggenmusiker begleitet. Diese gaben dann auch noch drei kurze Fasnachtssongs zum Besten, was die Kinder sogleich im Takt tanzen liess.

Nach dem Marsch durch das verdunkelte Dorf gab es für die Kleinen einen Zackenweggen, gestiftet von den Meilener Bäckereien Brandenberger, Steiner und Brigittes Backstube und einen superfeinen Tee, gestiftet von der Klinik Hohenegg. Auf die Grossen wartete es eine duftende Kürbissuppe. Wer Lust hatte, durfte auch noch einen Zwetschgenlutz geniessen, beides offeriert vom Verkehrsverein Meilen.

Der Verkehrsverein möchte sich bei allen bedanken, die zum Gelingen des Räbenliechtliumzugs beigetragen haben. Schön, wenn solche Traditionen, neben allem Neuen, Anklang und Unterstützung finden.  

xeiro ag