Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Passionsfrucht-Syllabub

«Syllabub» ist ein traditionelles englisches Dessert: eine üppige, aber schlichte schaumige Creme. Der britische Fernsehkoch Hugh Fearnley-Whittingstall hat das perfekte Rezept dazu.

  • Dieses Dessert ist, trotz der Passionsfrüchte, typisch englisch! Foto: Simon Wheeler

1/1

In seinem Kochbuch «Täglich Früchte, 160 Rezepte pikant und süss» (AT Verlag) schreibt Hugh Fearnley-Whittingstall, das Rezept für die Passionsfrucht-Syllabub habe in einem Dessertwettbewerb am Fernsehen vor einigen Jahren sogar seinen eigenen Beitrag geschlagen. Er sei damals sehr beeindruckt gewesen und habe es seither schon oft zubereitet: «Es löst jedes Mal Stürme der Begeisterung aus!»

Syllabub wurde im 17. Jahrhundert in England erfunden. Normalerweise wird es mit Zitronensaft und Zitronenschalen-Zesten zubereitet, aber es geht natürlich auch mit anderen säuerlichen Früchten wie in unserem Rezept der Woche mit Passionsfrucht. 

Desserts wie Syllabub waren übrigens lange Zeit fast ausschliesslich Familien vorbehalten, die eine Köchin und Hilfskräfte beschäftigten – es ist schliesslich ziemlich aufwändig, Rahm von Hand steif zu schlagen. Diese Einschränkung gibt es heute jedenfalls dank Küchengeräten nicht mehr.

Soll das Dessert kindertauglich sein, kann man statt des Weissweins Apfelsaft verwenden. 

Passionsfrucht-Syllabub

Zutaten für 8 Personen

150 ml halbtrockener Weisswein (kein Dessertwein!)

100 g feiner Kristallzucker

8 reife Passionsfrüchte

350 ml Vollrahm

Zubereitung

Den Wein in einen kleinen Topf geben und den Zucker hinzufügen. Unter Rühren sanft erhitzen, bis sich der Zuucker aufgelöst hat (es muss nicht kochen), dann vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch mit den Samen aus der Schale in eine kleine Schüssel kratzen.

Den Rahm schlagen, bis weiche Spitzen stehen bleiben. Vorsichtig den abgekühlten, gesüssten Wein unterheben, immer in kleinen Portionen. Drei Viertel des Passionsfruchtfleischs samt den Samenkernen darunterziehen.

Die Schaumcreme in Dessertgläser füllen und das restliche Passionsfruchtfleisch darauf geben. Sofort servieren oder kühl stellen und spätestens nach einer Stunde servieren. Wenn die Creme zu lange steht, gerinnt sie.

xeiro ag