Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Meilemer Schulklassen am ZO-Danceaward

Morgen Samstag findet in der Eishalle Wetzikon zum fünften Mal der ZO-Danceaward statt: Der öffentliche Tanzwettbewerb ist auch ein Fest für die ganze Familie. Mit dabei sind drei Gruppen aus Meilen.

  • Die Gruppe «Raindrops» setzt auf schlichte Kleidung. Effekte erzeugen sie mit den farbigen Regenschirmen. Morgen Samstag gilts ernst. Fotos: MAZ

  • Der Tanz der Gruppe «Westside vs. Eastside» startet als Dance-Battle und endet mit einem Heiratsantrag.

1/1

Der ZO-Danceaward ist der grösste Schul-Tanz-Award im Kanton Zürich. In verschiedenen Kategorien messen sich Schul- und Sportklassen oder Gruppen aus dem freiwilligen Schulsport auf der Bühne miteinander: Eine Plattform für Schülerinnen und Schüler zur Förderung der Ausdrucksfähigkeit und des Selbstbewusstseins.

Von der Schule Feldmeilen nehmen gleich zwei sechste Klassen und eine Gruppe aus dem freiwilligen Schulsport teil. Die Schülerinnen und Schüler der beiden sechsten Klassen freuen sich sehr, dass sie zum Abschluss der Primarschule noch einmal so etwas Tolles gemeinsam machen dürfen. Unterstützt werden sie in erster Linie von ihrer Lehrerin Ghislaine Soler. Sie war es auch, die sich die Choreografien ausdachte, um sie dann Schritt für Schritt mit den Kids zu proben und auszuarbeiten, die Abläufe zu perfektionieren und am Schluss eine tolle Performance auf die Bühne zu zaubern.

Motivation, Training und Disziplin

Seit den Herbstferien proben die Schulklassen einmal pro Woche. Sie feilen an ihrer Technik, lernen die Schrittfolgen und gewinnen Sicherheit im Auftreten auf einer Bühne.  Morgen Samstag wird die Choreo nun auf der Bühne in Wetzikon gezeigt. Die Kinder erzählen, dass sie es sofort merkten, wenn jemand wegen Krankheit mal nicht am Training teilnehmen konnte: Man verpasst Schrittfolgen und weiss nicht mehr genau, wo man jetzt schon wieder stehen muss, erinnern sie sich. Eine Erkenntnis, die sie auch für andere Gelegenheiten im Leben mitnehmen: Nur wer dranbleibt, übt und sich Mühe gibt, kann auch gewinnen. 

Der Sieg ist morgen tatsächlich das Ziel der Feldner Schülerinnen und Schüler. «Im letzten Jahr hat eine Klasse aus Feldmeilen gewonnen. Diesen Titel möchten die Kinder jetzt natürlich verteidigen. Sie wissen, was möglich ist», erklärt Ghislaine Soler. Die Motivation und der Ehrgeiz seien riesig. In erster Linie zeigen sich die Schülerinnen und Schüler aber dankbar, dass sie überhaupt die Möglichkeit haben, an so einem Anlass dabei zu sein. Unisono loben sie die Arbeit ihrer Lehrerin Ghislaine Soler. Eines der Mädchen: «Wenn sie nicht unsere Lehrerin wäre, hätten wir vermutlich keine Chance, sie hat unsere ganze Choreografie gemacht. Für uns ist das ein toller Abschluss unserer Schulzeit hier in Feldmeilen. Wir freuen uns sehr.»

Direkte Konkurrenz

Die beiden Gruppen der sechsten Klasse, «The Raindrops» und «Westside vs. Eastside», treten in derselben Kategorie an. Obwohl sie gemeinsam probten, sich gegenseitig motivierten und unterstützten, sind sie am morgigen Wettkamptag direkte Konkurrenten. Sie drücken sich zwar gegenseitig die Daumen, wollen aber natürlich beide gewinnen. Die Gruppe des freiwilligen Schulsports startet in einer anderen Kategorie unter dem Namen «The 8 Monkeys». 

Das Publikum entscheidet mit

Bewertet werden die Tänzerinnen und Tänzer von einer Fachjury sowie mittels Publikumsvoting. Es ist also wichtig, dass möglichst viele Unterstützer aus Meilen nach Wetzikon pilgern, um die Gruppen anzufeuern und für sie abzustimmen. «Es wäre schön, wenn ganz viele Zuschauer kommen und uns unterstützen. Der Anlass wird toll, und wer gerne tanzt, kann von den verschiedenen Gruppen sicher auch noch etwas lernen. Es wird ein grosses Fest und wir freuen uns über jeden, der zuschauen kommt», sagen die Schülerinnen und Schüler aus Feldmeilen. 

Die Aufführungen starten um 9.00 Uhr und dauern bis ca. 18.00 Uhr. Der Anlass ist kostenlos.

Das genaue Programm und weitere Informationen gibt es online unter www.zo-danceaward.ch. 

xeiro ag