Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Grosser Publikumsaufmarsch garantiert

Am Sonntag, 15. April ist es soweit. Beim diesjährigen Sechseläuten ist die Jugendmusik Pfannenstiel (JUMU) mittendrin – und zwar beim Kinderumzug vom Sonntag.

  • Die JUMU läuft dieses Jahr am Sechseläuten-Kinderumzug mit. Foto: zzz

1/1

Die Tagundnachtgleiche ist Geschichte, die Tage werden länger, es ist Zeit, dem Winter Ade zu sagen. Sechseläuten steht vor der Tür! Alljährlicher Höhepunkt dieses Frühlingsfestes: Der brennende Böögg am Montag Abend.

Wer weiss, vielleicht glüht er dieses Jahr bereits früher. Denn die bis zu 3000 Kinder, die am Sonntag ab 14.30 Uhr in historischen Kostümen durch die Zürcher Innenstadt ziehen, werden von rund 800 Musikanten aus Jugendkapellen der Region begleitet. Dieses Jahr mit voller Power mittendrin: die JUMU!

Die Jugendmusik Pfannenstiel (www.jumu-pfannenstiel.ch), von den Jugendlichen liebevoll JUMU genannt, ist ein Jugendorchester für Blasinstrumente, Percussion, E-Bass und Klavier. 1990 wurde die Jugendmusik Meilen-Uetikon-Egg gegründet, 2009 wurde der Verein in Jugendmusik Pfannenstiel umbenannt. Die JUMU ist ein selbstständiger Verein, der eng mit der Jugendmusikschule Pfannenstiel (JMP) und den zwei Trägervereinen Musikverein Meilen sowie Musikverein Uetikon zusammenarbeitet.

Neben Dirigent Isam Shéhade, zählt die JUMU derzeit 39 Orchestermitglieder im Alter zwischen 12 und 20 Jahren. Überwiegend kommen die Mitspielenden aus Herrliberg, Uetikon, Egg und Meilen, alle sind Schüler der Jugendmusikschule Pfannenstiel (www.jmp-pfannenstiel.ch).

Die Teilnahme am Sechseläuten ist für das Orchester mit Sicherheit ein Höhepunkt im Jahr und für die Musiker ein besonderes Erlebnis. Vor so viel Publikum spielt man nicht alle Tage!  

xeiro ag