Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Grosser Erfolg auf internationalem Tanzparkett

Die 14-jährige Joana Aeschbach aus Meilen holte sich Ende Februar den begehrten Scholarship Award beim internationalen Tanzwettbewerb «Expression» im Rahmen der «Fiera di Danza» in Florenz.

  • Joana mit Emanuela Tagliavia, Dozentin für zeitgenössischen Tanz an der Scuola di Ballo dell’Accademia delle Arti e Mestieri del Teatro alla Scala, Milano. Fotos: dsphoto.it

  • Der Auftritt von Joana Aeschbach beim internationalen Tanzwettbewerb in Florenz begeisterte.

1/1

In der Kategorie «Zeitgenössischer Tanz» hat sich die Meilemerin Joana Aeschbach, Ballettschülerin der KiBa Tanzakademie rechter Zürichsee, ganz nach vorne getanzt und gewann einen der fünf begehrten Scholarship Awards. Den gewonnenen Einzelpreis für einen sechstägigen Workshop-Aufenthalt bei renommierten Lehrern in Ravenna (I) nahm Joana überrascht und mit grosser Freude entgegen. 

Bis zum Schluss hatte sie nicht geglaubt, eine Chance bei dieser Ausscheidung zu haben. Die starke internationale Konkurrenz und die angeborene schweizerische Bescheidenheit liessen Joana kaum mit einer Rangierung rechnen. Die Überraschung kam, als sie auf der Bühne in Florenz von der Jury für diesen Preis ausgewählt wurde. «Ich bin noch nie im Leben so schnell gerannt wie bei dieser Rangverkündung», erzählte sie nachher mit Begeisterung. Joana und ihre Mutter sassen weit hinten im Saal, deshalb hatte Joana einen langen Weg bis zur Bühne zurückzulegen.

Der Preis wurde von der Dozentin für zeitgenössischen Tanz an der Accademia delle Arti e Mestieri del Teatro alla Scala di Milano überreicht. 

Anna Simondi, Direktorin der KiBa Tanzakademie in Meilen, teilt die Freude mit ihrer Elevin und unterstützt deren Talent weiterhin.

xeiro ag