Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Genuss mit Sti(e)l

Dieses pikante, einfache Grillgericht eignet sich sehr gut fürs Sommerfest, denn die Füllung macht das Kotelett zu etwas Besonderem.

  • Kotelett vom Grill

    Zum Kotelett vom Grill wird ein grüner Salat mit Champignons serviert. Foto: Oliver Brachat

1/1

Was gibt es Schöneres, als mit würzigen Köstlichkeiten vom Rost unter freiem Himmel zu sitzen und mit Freunden zu plaudern? Für ein gelungenes Grillfest braucht es nicht viel.

Unser Rezept der Woche stammt aus dem Buch «Feste feiern mit Familie & Gästen» aus dem AT Verlag. Praktisch: Die Koteletts können bereits am Morgen vor der Grillparty vorbereitet und bis zum Grillieren im Kühlschrank kalt gestellt werden. 

Zum Sommerschmaus passen ausserdem eine erfrischende Bowle als Auftakt, später dann Ciabatta- oder Schlangenbrot mit Olivenbutter (Beschreibung siehe unten), dazu Nudelsalat, beispielsweise mit Thunfisch und Gurke. 

Gefülltes Thymiankotelett

Zutaten für 8 Personen

8 Koteletts mit Knochen (vom Metzger jeweils eine Tasche einschneiden lassen)

60 g Pinienkerne

3-4 Zweige Thymian

1 Zweig Rosmarin

200 g Ricotta

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung 

Die Koteletts kalt abbrausen, trocken tupfen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Die Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blättchen und Nadeln hacken und zusammen mit den Pinienkernen zum Ricotta geben und vermischen.

Die Käsemischung in die Fleischtaschen füllen und die Taschen mit Holzspiessen feststecken. Die Koteletts zugedeckt kalt stellen (bis zum Grillieren).

Zum Grillieren das Fleisch salzen und pfeffern. Auf einem geölten Rost mit Abstand zur Glut von jeder Seite etwa 7 Minuten grillieren.

Bleibt Käsemasse übrig, diese mit 2-3 EL Crème fraîche verrühren. Als Dip dazu servieren.

Selbst gemachte Olivenbutter: 

200 g weiche Butter mit Salz, Pfeffer, 2 EL klein gehackten schwarzen Oliven, 2 EL gehackter Petersilie und ½ TL Paprikapulver verrühren.

xeiro ag