Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Alphornklänge zum Muttertag

Die Alphorngruppe Jöüri aus Berschis (SG) bereichert in diesem Jahr den Festgottesdienst zum Muttertag in St. Martin.

  • Die Alphorngruppe Jöüri in Grossformation – nach Meilen kommen acht Musiker. Foto: zvg

1/1

Das internationale Alphorntreffen vom 30. Mai 2010 im Steg am Triesenberg war die Initialzündung für die Gründung einer neuen Alphorngruppe, die nun seit dem 25. August 2010 besteht. 

Von Anbeginn hatte der St. Georgshügel im St. Galler Oberland eine wichtige Bedeutung für die Alphorngruppe. Die Kapelle ist ihr Wahrzeichen und gab ihr den Namen, denn früher wurde St. Georg im Volksmund St. Jöüri genannt. Gründungsmitglied Patrick Loop hat eigens ein passendes dreistimmiges Alphornstück geschrieben mit dem sinnigen Namen «dr' Jöüri-Ruef». Inzwischen ist die Gruppe gewachsen und hat über 30 aktive Mitglieder. 

Die katholische Kirche St. Martin heisst eine achtköpfige Alphorn-Formation unter der Leitung von Remo Hartmann herzlich willkommen. 

Sonntag, 13. Mai, 10.30 Uhr, Eucharistiefeier mit der Alphorngruppe Jöüri in der katholischen Kirche Meilen.

xeiro ag