Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Ratgeber

Im Frühling reagiert unsere Haut besonders empfindlich auf die intensiver werdenden UVA- und UVB-Strahlen. Selbst an einem trüben Tag gelangen rund 80 Prozent der Strahlen auf die Erdoberfläche. Mit den richtigen Verhaltensweisen können wir unser persönliches Hautkrebsrisiko senken.

Weiterlesen

Die Zunahme von nicht übertragbaren chronischen Erkrankungen, die auf unseren Lebensstil zurückzuführen sind, ist das grosse Problem des 21. Jahrhunderts. Aktuell haben verschiedene Krankenkassen einen Anreiz für mehr Bewegung im Alltag geschaffen: Sie belohnen ihre Kunden, die monatlich ein gewisses Bewegungspensum absolvieren.

Weiterlesen

Eigentlich bietet sich die Fastenzeit vor Ostern für Entschlackungskuren an. Der kalte März motivierte allerdings nicht dazu, dem Körper weniger Kalorien zuzuführen. Doch jetzt herrscht Aufbruchstimmung!

 

Weiterlesen

Das lange Osterwochenende steht vor der Tür. Traditionell gehört in vielen Haushalten am Karfreitag Fisch auf den Tisch. Rund 97 Prozent des verkauften Fischs in der Schweiz werden importiert. Das bleibt nicht ohne Folgen.

Weiterlesen

Ungerecht aber wahr: Männer leiden seltener am Hallux als Frauen. Grund dafür ist das sehr elastische, weibliche Bindegewebe.

Weiterlesen

Frösche, Kröten und Molche haben an Land überwintert, lösen sich jetzt aus der Kältestarre und machen sich zu Tausenden auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Besonders in regnerischen Nächten müssen sich Autofahrer in Gewässernähe auf vierbeinige Passanten auf der Strasse einstellen.

Weiterlesen

Durch regelmässigen Walnussverzehr (täglich 43gr über 8 Wochen) verbessert sich nicht nur der Cholesterinspiegel im Blut, sondern auch die Darmflora.

Weiterlesen

Jetzt hat das Schlitteln wieder Hochsaison. Was auf den ersten Blick einfach aussieht, ist in Tat und Wahrheit mit einigen Risiken verbunden.

Weiterlesen

Mit einfachen Abzügen kann der Steuerbetrag erheblich verkleinert werden – gewusst, wie!

Weiterlesen

Lebensmittel aus der Region liegen voll im Trend. In den Sommermonaten ist die Auswahl gross – da fällt es nicht schwer, Schweizer Produkte zu wählen. Doch wie sieht es aus, wenn draussen scheinbar nichts mehr wächst? Kann man sich im Winter überhaupt mit regionalem Gemüse versorgen?

Weiterlesen
xeiro ag