Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Leserbriefe

Der Meilener Anzeiger berichtet immer sehr ausführlich, breit und informativ über die kulturellen Aktivitäten aus dem kirchlichen Leben in Meilen. Auch das Kirchturmfest mit hohen Kosten und beeindruckender Medienwirkung erinnert an Jubiläen grosser Unternehmen.

Weiterlesen

Im MAZ vom 18. Mai hat der Gemeinderat Meilen – am Freitag vor Pfingsten und unauffällig unter andern amtlichen Anzeigen – seinen Beschluss veröffentlicht, das Alte Sekundarschulhaus (DOP) aus dem kommunalen «Inventar der schützenswerten Bauten» zu entlassen. Kommentarlos. Rekursfrist 30 Tage, also bis am 15. Juni.

Weiterlesen

Der Heimatschutz hat aus guten Gründen mit einem Rekurs eingegriffen, um das Dorfschulhaus zu schützen.

Weiterlesen

Die Gemeinde hatte geplant, das Kiosk-Umkleide-Gebäude beim Badeplatz Ländeli so zu erweitern, dass es den aktuellen Bestimmungen gerecht wird (separates WC für Angestellte, separater Aufbewahrungsraum für Lebensmittel etc.). Leider wurde das Bauvorhaben über den Winter nicht realisiert.

Weiterlesen

Der Leserbrief von Gernot Mair über die vergangenen Gemeindewahlen und seine Replik an Dr. Kummer haben wichtige Impulse zu politischen Standpunkten und Meinungsbildung ausgelöst. Unsere überschaubare direkte Demokratie und unser Meilener Anzeiger machen dies möglich.

Weiterlesen

Eigentlich wollte ich Entgegnungen auf meinen Leserbrief nicht beantworten, da eine Diskussion auch einmal beendet werden muss. Aber der Leserbrief des Präsidenten der Meilener SVP kann nicht unbeantwortet bleiben.

Weiterlesen

Worum handelt es sich beim ehemaligen Schulhaus und heutigen DOP (Dorfprovisorium) an der Schulhausstrasse 23? Es wurde 1910 vom bekannten Architekten Robert Zollinger (1858–1939), Zürich, für die Primarschule der Schulgenossenschaft Dorf-Meilen errichtet. Der für damalige Meilemer Verhältnisse grossvolumige, fast monumentale Bau ist nach den Grundsätzen des Schweizer Heimatschutzes in bewusst ländlicher Gestalt «ohne Dekor» gestaltet, aber sehr grosszügig, was den Grundriss mit den breiten Gängen sowie den einst repräsentativen Eingang betrifft, später leider im Zusammenhang mit Turnhallen-Neubau durch eine klotzige Betonkonstruktion ersetzt.

Weiterlesen

In ihrem Leserbrief im Meilener Anzeiger spricht sich Nicole Müller für eine lebendige Debattenkultur aus, gerade auch, was politische Fragen betrifft. Da stimme ich ihr vollkommen zu. Kein Verständnis habe ich aber für Nicole Müllers Behauptung, ein «menschenverachtendes SVP-Inserat» habe das Wahlresultat der örtlichen SVP-

Kandidaten negativ beeinflusst. Das ist eine billige und allzu durchsichtige Ausrede.

Weiterlesen

Der Leserbrief von Gernot Mair im Meilener Anzeiger vom 18. Mai ruft nach einer Erwiderung. Niemand wünscht sich eine «Schlammschlacht» in der Gemeindepolitik. Wenn aber Herr Mair nach «selbständig denkenden und unabhängigen Behördenmitglieder» ruft und die Mitglieder einer Partei als «folgsame Parteisoldaten» verunglimpft, kann ich das nicht stehen lassen. Zumal Gernot Mair die SVP angreift, ohne unsere Partei zu nennen.

Weiterlesen

1. Danke, Gernot Mair: Für Sie bin ich wenigstens «ansonsten» ein überlegter Mensch.

Weiterlesen
xeiro ag