AZ Meilen · Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
Erscheint jeden Freitag · Bahnhofstrasse 28, 8706 Meilen, Telefon 044 923 88 33 · info juhui.antispam@protection.nospam meileneranzeiger.ch

Quark-Zimt-Gratin mit Mango

Frisch aus dem Ofen!


Quark-Zimt-Gratin mit Mango

Diese süsse Verführung – ein warmes Dessert mit Mango und Zimt – lässt sich sicher niemand entgehen.
In unseren Breiten ist die Sache klar: zu Zimt gehört Zucker, Zimt und Süsses passen zusammen. Wie bei unserem Rezept der Woche, das aus dem Kochbuch «Zimt» von Wolfgang Hübner stammt (erschienen im AT Verlag Baden und München).
Doch das ist nicht überall so. In Griechenland zum Beispiel ist es üblich, Rind- und Lammfleisch kräftig mit Zimt abzuschmecken, in Indien und China kennt man Zimt im Fischragout oder zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch als würzige Beilage zum Fleisch.
Trotzdem: Wer unser Rezept der Woche ausprobiert, wird weder Fisch noch Lamm vermissen, sondern im Süssen schwelgen…

Quark-Zimt-Gratin mit Mango
Für 6 Gratinförmchen von 12 cm Durchmesser und 5 cm Höhe


Zutaten
2     reife Mangos
250 g     Quark
2     Eigelb
40 g     Puderzucker
25 g     Maisstärke
1 EL    Rum
1 TL     Zimtpulver
2     Eiweiss
45 g     Zucker
1 Prise     Salz
Butter und Zucker für die Form

Zubereitung
Die Mangos schälen, dem Kern entlang das Fruchtfleisch abschneiden. 30 schöne Scheibchen schneiden und zum Bedecken beiseite legen, den Rest fein würfeln.
Quark, Eigelbe, Puderzucker und Maisstärke mit dem Handmixer gut verrühren. Rum und Zimt beifügen und nochmals kurz durchrühren.
Die Eiweisse mit Zucker und einer Prise Salz cremig steif schlagen. Ein Drittel des Eischnees mit dem Schneebesen unter die Quarkmasse rühren, dann den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Die Gratinformen mit geschmolzener Butter gleichmässig dünn auspinseln und mit Zucker bis zur Füllhöhe (d.h. ca. 2 cm hoch) ausstreuen. Die Mangowürfel mit einem Viertel der Quarkmasse vermischen und auf die 6 Formen verteilen. Die restliche Masse daraufgeben und mit je 5 Mangoscheiben belegen.
Im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben und in der Form servieren.


Hardmeier