AZ Meilen · Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
Erscheint jeden Freitag · Bahnhofstrasse 28, 8706 Meilen, Telefon 044 923 88 33 · info juhui.antispam@protection.nospam meileneranzeiger.ch

Fruit Pie «Nelly» with Meringue

Britische Backkunst hat wenig zu tun mit Perfektion, dafür viel mit lustvollem Tun.


Für England-Fans, Scones-Liebhaber, Naschkatzen und Cake-Süchtige ist ein neues Backbuch erschienen.
Unter dem Titel «Let’s bake!» versammelt Tamara Hänggli «Das Beste aus britischen Backstuben». Auf 155 Seiten lädt sie dazu ein, in die Welt des Backens einzutauchen. Das hübsch bebilderte und sorgfältig verfasste Backbuch macht wirklich Lust, sich die geblumte Kochschürze umzubinden und zur Gugelhopfform zu greifen. Sympathisch: Britische Backwaren sind keine klinisch perfekten Werke, die nur Profis hinbekommen. Im Gegenteil – diese Backkunst ist von A bis Z «home made», volksnah und lustvoll.
Unser Rezept der Woche stammt aus Tamara Hängglis persönlichem Fundus. Ihre Tante, die tatsächlich Nelly hiess, hat den Kuchen oft gebacken.
Übrigens, wenn die Früchte nicht saftig genug sind, kann man sie vor dem Backen mit 50 g Zucker ohne Wasserzugabe zu einem Kompott kochen. In dem Fall das Eiweiss nur mit 50 g Zucker steifschlagen.

 

Fruchtkuchen mit Meringue-Haube, Zutaten

 

Die Zutaten sind berechnet für eine runde Backform von 22-22 cm Durchmesser.

 

Teig

 

100 g Butter, weich
2 Eigelb
50 g Zucker
½ TL Salz
100 g Magerquark
1 TL Backpulver
100 g Mehl

 

Belag

 

350 g saftig-reife Früchte, z.B.
100 g Zucker
2 Eiweiss, kalt

 

Zubereitung

 

Früchte halbieren, grosse Früchte würfeln oder in Spalten schneiden.
Eigelb und Zucker mit dem Mixer cremig rühren. Salz dazugeben. Die geschmolzene abgekühlte Butter und den Quark zur Masse geben, alles mit dem Mixer gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen und auf die Masse sieben, mit einem Spachtel unterheben.
Den Teig in die eingefettete und leicht bemehlte Backform geben.
Die Früchte dicht auf dem Teig verteilen, mit der aufgeschnittenen, saftigen Seite nach unten (damit die Meringue beim Backen trocken bleibt). Backofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen.
Eiweiss erst halbsteif schlagen, dann portionenweise Zucker beigeben, weiter schlagen, bis die Masse fest ist und glänzt. Löffelweise auf den Früchten verteilen.
1 ½ Std. auf der zweituntersten Rille backen.

 

Tipp

 

Für den Fruchtbelag eignen sich im Sommer Aprikosen oder Sauerkirschen, im Winter Äpfel, im Frühling Rhabarber, und im Herbst Zwetschgen oder Pflaumen.

Hardmeier