AZ Meilen · Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
Erscheint jeden Freitag · Bahnhofstrasse 28, 8706 Meilen, Telefon 044 923 88 33 · info juhui.antispam@protection.nospam meileneranzeiger.ch

Fisch aus der Folie

Papillote mit Rotzungenfilets

Kochen mit René Dörig

Fisch aus der Folie auf den Tisch

Eine Papillote ist eine raffinierte und aromatische Art und Weise, Fisch zu kochen: «En papillote» bedeutet, die Fischfilets werden in der Hülle im eigenen Saft und im Dampf gegart.
Die Hitze in der Folie gart das Fischfleisch schonend und gleichmässig im eigenen Fond – so bleibt der Geschmack aller Zutaten optimal erhalten. Das verwendete Gemüse kann nach Belieben gewählt werden, es sollte aber einen tiefen Garpunkt haben. Ist das nicht der Fall, dünstet man es im Voraus etwas an.
Die Papillote wird direkt aus dem Ofen am Tisch serviert. Vorher die Folie aufschneiden, und schon steigt einem der aromatisch-duftende Dampf in die Nase…

Rotzungenfilets «en papillote»

Zutaten für 1 Person
150 g zarte Fischfilets ohne Haut,         z.B. Rotzunge
          Salz und Pfeffer
          Alufolie
1 EL    Olivenöl
1/2     Tomate
30 g    Champignons
           Schnittlauch
20 g    Kräuterbutter

Zubereitung

 

Die Fischfilets beidseitig gut würzen und mit der silbern schimmernden Faserseite nach innen aufrollen. Es empfiehlt sich, das Röllchen mit einem Zahnstocher zu fixieren.Die Alufolie (ca. 45 x 30 cm) in der Mitte falzen, eine halbe Herzform ausschneiden und die Folie wieder aufklappen. Die Folie liegt nun herzförmig da.Das Olivenöl auf die ganze Folie verteilen, damit der Fisch nicht anklebt.Die geschälte und in Scheiben geschnittene Tomate auf die eine Hälfte der Folie legen, darauf die in Scheiben geschnittenen Champignons. Den fein geschnittenen Schnittlauch darüber streuen. Nun die Fischröllchen darauf stellen.Kräuterbutter auf die Fischröllchen legen. Die eine Folienhälfte nun über die andere klappen und die Ränder gut verschliessen – es darf kein Dampf entweichen!Die vorbereitete Papillote auf dem Backblech in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben (zweite Rille von unten). 15 Minuten garen lassen. Die Hitze bläht die Folie auf. Dann die Papillote sofort und direkt aus dem Ofen in der Folie auf dem vorgewärmten Teller anrichten.

 

Tipp

Dazu passt frisches Weissbrot. Ausser Rotzungenfilet eignet sich auch Felchen- oder Forellenfilet. Das Gericht kann vorbereitet und bis zur Zubereitung kühl gestellt werden.Das Rezept stammt aus dem Kochbuch «Fisch aus dem Ofen, Rezepte II» von Dörig Frisch-Fisch.