AZ Meilen · Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
Erscheint jeden Freitag · Bahnhofstrasse 28, 8706 Meilen, Telefon 044 923 88 33 · info juhui.antispam@protection.nospam meileneranzeiger.ch

Felchen auf ligurische Art

Ligurische Oliven passen auch zu Süsswasserfischen

Kochen mit Annemarie Wildeisen

Von Öl, Oliven und Kräutern begleitete Felchenfilets

Nicht nur das berühmte «pesto alla genovese» stammt aus der nordwestlichen italienischen Küstenregion Ligurien mit der Hauptstadt Genua.
Es gibt auch viele andere Rezepte «auf ligurische Art». Bekannt ist die Region ausserdem für ihre kleinen, aber unvergleichlich mild-aromatischen Oliven, die an Berghängen gedeihen und auch heute noch meist in Handarbeit geerntet und verarbeitet werden. Mit Felchenfilets aus dem Zürichsee vereinen sich ligurische Oliven zum leichten, sommerlichen Essvergnügen.
Das Rezept stammt aus dem Kochbuch «Eine Prise Süden» von Annemarie Wildeisen, erschienen im AT-Verlag Baden und München.

Felchenfilet auf ligurische Art, Rezept für 4 Personen
Zutaten
75 g     schwarze, wenn möglich kleine ligurische Oliven
2          feste Tomaten
1          Knoblauchzehe
1,5-2    Bund     glattblättrige Petersilie
4          grosse Felchenfilets
1/2       Zitrone, Saft
            Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
75 ml    kaltgepresstes Olivenöl
2          Sardellenfilets (Anchovis)
2 EL     Tomatenpüree

Zubereitung
Die Oliven entsteinen und hacken. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, herausheben, kalt abschrecken, schälen, quer halbieren, entkernen und klein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken, ebenso die Petersilie.
Die Felchenfilets mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Die Felchenfilets darin beidseitig kurz braten. Herausnehmen und auf einer Platte warm stellen.
Im Bratensatz Oliven, Knoblauch und Petersilie andünsten. Dann die Sardellenfilets beifügen und mitdünsten, bis sie zerfallen. Das Tomatenpüree dazurühren. Die Tomatenwürfel beifügen und alles noch etwa 2 Minuten weiterdünsten. Würzen und mit den Felchenfilets anrichten.


Hardmeier