AZ Meilen · Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
Erscheint jeden Freitag · Bahnhofstrasse 28, 8706 Meilen, Telefon 044 923 88 33 · info juhui.antispam@protection.nospam meileneranzeiger.ch

Erdbeer-Stracciatella-Glace

Erdbeereis mit Schokoladestückchen und frischen Erdbeerschnitzen: Mmmh…

«Stracciatella» bedeutet, dass das Glace durch kleine Schokoladenstücke angereichert ist. Bekannt ist vor allem die Mischung Vanille-Schokolade.
Heute schlagen wir Ihnen eine überraschende Kombination von Schokostücken mit Erdbeereis vor – vielleicht auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig, aber allemal eine Sünde wert.
Gemäss einer deutschen Studie gehören die Glacesorten Stracciatella (an dritter Stelle) und Erdbeer (an vierter Stelle) zu den beliebtesten Eisspezialitäten überhaupt. An erster und zweiter Stelle stehen die Klassiker Vanille und Schokolade, und daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern.
Zahlen aus der Schweiz sind zwar keine erhältlich, die hiesigen Schleckermäuler dürften jedoch in etwa dieselben Vorlieben haben wie ihre nördlichen Nachbarn. Vielleicht haben Annemarie Wildeisen und ihre Tochter Florina Manz deshalb die Idee gehabt, die dritt- und die viertbeliebteste Glacesorte quasi zu vereinen und die Sorte «Erdbeer-Stracciatella» zu kreieren – mit diesem Gaumenfest dürfte man gleich eine ganze Menge Eisliebhaber glücklich machen.
Unser Rezept stammt aus dem Kochbuch «Lauter Lieblingsdesserts» von Annemarie Wildeisen und Florina Manz, erschienen im AT Verlag, Baden und München.

 

Erdbeer-Stracciatella-Glace, Zutaten für 8 Portionen

 

¼ l Rahm

1 Vanilleschote

250g Erdbeeren

50 g dunkle Schokolade

3 Eigelb

120g Zucker

1 Becher Erdbeer-Vollmilchjoghurt (180g)

100 ml Rahm

 

Zubereitung

 

Den Rahm mit der längs aufgeschlitzten Vanilleschote und den herausgekratzten Samen in einen Topf geben und aufkochen. Neben der Herdplatte mindestens 10 Minuten durchziehen lassen.
Inzwischen die Erdbeeren rüsten. In einem hohen Becher mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Schokolade fein hacken. In einer Schüssel Eigelbe und Zucker mit dem Handrührgerät 8-10 Minuten zu einer fast weissen, dicklichen Creme aufschlagen; der Zucker soll sich vollständig aufgelöst haben.
Die Vanilleschote aus dem Rahm entfernen und diese mit dem Erdbeerpüree sowie dem Joghurt zur Creme geben und alles zu einer luftigen Masse rühren. Die zweite Portion Rahm steif schlagen. Zusammen mit der gehackten Schokolade vorsichtig unter die Erdbeercreme ziehen.
Diese in einen tiefkühlfesten Behälter oder in die Glacemaschine füllen und gefrieren lassen. Beim Gefrieren im Tiefkühler die Masse während des Gefrierprozesses mit dem Handrührgerät zwei- bis dreimal gründlich durchrühren, damit die Schokolade sich nicht am Boden absetzen kann und die Bildung von Eiskristallen verhindert wird.
Vor dem Servieren die Glace 20 Minuten im Kühlschrank antauen lassen. Aus der Masse mit einem Eislöffel schöne Kugeln formen und nach Belieben mit marinierten Erdbeeren anrichten.

 

Hardmeier