AZ Meilen · Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
Erscheint jeden Freitag · Bahnhofstrasse 28, 8706 Meilen, Telefon 044 923 88 33 · info juhui.antispam@protection.nospam meileneranzeiger.ch

Eglifilets auf Mandellauch

Es können auch Felchen, Zander oder Rotzunge für dieses Rezept verwendet werden



Eglifilets auf Mandellauch

Egli ist ein bei uns ein sehr beliebter Speisefisch.
Sein Fleisch ist fest, weiss und sehr schmackhaft, er ist in einheimischen Gewässern zu Hause, und er bewegt sich in einem mittleren Preissegment. Grund genug, wieder einmal ein feines Egli-Filet auf den Tisch zu zaubern. Unser Rezept der Woche stammt aus dem Kochbuch «Fischküche – meine 110 besten Rezepte» von Annemarie Wildeisen, erschienen im AT Verlag Baden und München.
Tipp: Damit die Fischfilets beim Überbacken auf dem Lauch-Kartoffel-Bett nicht trocken werden, ist es wichtig, dass das Gemüse noch heiss mit dem Quarkguss gemischt wird und so schnell wie möglich in den Ofen kommt, damit es nicht zu stark abkühlt.

 

Zutaten für 4 Personen

Lauchgemüse
800 g    Gemüselauch
400 g    Kartoffeln
1          mittelgrosse Zwiebel
1 EL      Butter
100 g    Speckwürfelchen
150 ml  Weisswein
           Salz

Zum Fertigstellen
2 EL     Mandelblättchen
2         Eigelb
150 g   Rahmquark
12-16   mittelgrosse Eglifilets
½        Zitrone, Saft
           Pfeffer aus der Mühle
2 EL     Mehl
2 EL     Butter

Zubereitung
Den Lauch rüsten und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
In einem mittelgrossen Topf die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin hellgelb anziehen. Lauch und Speck beifügen und mitdünsten, bis die Speckwürfelchen glasig sind. Den Weisswein dazugiessen und aufkochen. Die Kartoffeln beifügen. Alles salzen und zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 15 Minuten knapp weich garen.
Inzwischen in einer trocken erhitzten Pfanne ohne Fettzugabe die Mandelblättchen leicht rösten.
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Eine Gratinform grosszügig ausbuttern.
Eigelb und Quark verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Eglifilets mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Mehl in ein kleines Sieb geben und die Fischfilets beidseitig sparsam damit bestäuben.
In einer beschichteten Bratpfanne die Butter erhitzen. Die Eglifilets darin bei mittelgrosser Hitze auf jeder Seite ½ Minute braten.
Das heisse Lauchgemüse mit dem Quarkguss mischen und in die vorbereitete Form füllen. Die Eglifilets darauf verteilen und mit den Mandeln bestreuen.
Den Fischgratin sofort im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 8-10 Minuten überbacken.
Dazu passt ein Blattsalat – mehr braucht es nicht.



Hardmeier