AZ Meilen · Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
Erscheint jeden Freitag · Bahnhofstrasse 28, 8706 Meilen, Telefon 044 923 88 33 · info juhui.antispam@protection.nospam meileneranzeiger.ch

Crevetten mit Galgantwurzel und Mango

Fruchtig, scharf, exotisch: Crevetten mit Mango und Galgantwurzel-Marinade



Eine coole Wurzel
Marinaden dienen dazu, den Geschmack von Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten optimal zur Geltung zu bringen.
Die Marinade in unserem Rezept der Woche ist auf der Basis von Galgantwurzel zubereitet und schmeckt daher sehr aromatisch, aber auch etwas scharf und leicht bitter – deshalb zunächst vorsichtig dosieren, wenn man empfindlich ist!
Galgant gehört zur Familie der Ingewergewächse und stammt ursprünglich aus China, ist aber heute in der ganzen thailändischen und südostasiatischen Küche verbreitet; oft verwendet man die Wurzel auch für Gewürzmischungen wie z.B. Curry.
Im neuen Kochbuch «Fernöstliche Köstlichkeiten» von Lian Tang (erschienen im Werdverlag) sind rund 70 asiatische Rezepte mit ausführlich beschriebenen Zutaten versammelt. So ist auch zu erfahren, dass frische Galgantwurzel einige Tage im Gemüsefach des Kühlscharnks gelagert werden kann, und dass es getrocknete Varianten gibt, die vor der Verwendung einige Minuten eingeweicht werden müssen.
Übrigens: Dank ihrer dünnen Haut braucht die Wurzel nicht in jedem Fall geschält zu werden; manchmal reicht es auch, sie sorgfältig unter fliessendem Wasser zu waschen, bevor man sie weiterverarbeitet.

Crevetten mit Galgantwurzel und Mango

 

Zutaten für 4 Personen

800g    rohe Crevetten, frisch oder tiefgekühlt
1    kleines Stück Galgantwurzel (1 cm)
1    Limette
1    Mango
1    Zwiebel
1    Knoblauchzehe
1 EL    Sonnenblumen- oder Erdnussöl
1 TL    Currypulver
    Salz und Pfeffer

Zubereitung
Crevetten spülen, trockentupfen und schälen (die Schwänze dabei dran lassen); in einen Suppenteller legen. Galgantwurzel schälen, hacken und in eine Schale geben. Limette auspressen und die Hälfte des Saftes in die Schale geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, mischen und über die Crevetten giessen. Mit Klarsichtfolie bedecken und ca. 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.
Mango schälen, Fruchtfleisch auf beiden Seiten vom Stein lösen und in Würfel schneiden. Rest des Limettensaftes darüberträufeln. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden.
In einer Bratpfanne Öl erhitzen, Currypulver, gehackte Zwiebel und Knoblauch dazugeben. Bei mittlerer Hitze 2 bis 3 Minuten rührbraten. Die abgetropften Crevetten hinzufügen und bei hoher Temperatur unter Umrühren braten, bis sie die Farbe wechseln. Mangowürfel beigeben, mischen und kurz köcheln lassen. Sofort servieren.

Tipp
Falls kein Galgant zur Hand ist, kann auch Ingwer verwendet werden.


Hardmeier